Jul 182008
 

Endlich ein Egoshooter nach meinem Geschmack! Kein reines Geballer (aber massenhaft davon), sondern ein Action-RPG, kooperativ für bis zu vier Spieler. Die Welt ist so riesig, dass sie nur mit Fahrzeugen erkundet werden kann, die Vehikel sind neben dem Charakter ebenfalls modifizierbar. Fast alles im Spiel kann durch ein einmaliges System dynamisch kreiert werden: Missionen, Umgebung, Gegner, Waffen, Items. Was das bedeutet ist, dass es z.B. über eine halbe Millionen Waffen gibt, die sich sowohl optisch als auch in ihren Fertigkeiten voneinander unterscheiden. Das Zauberwort heisst auch hier, wie in Spore, „Procedual Generation“. Die diversen Missionen sind Bruchstücke eines großen Ganzen, die Atmosphäre versprüht ein enormes Mad Max Gefühl, was mehr als willkommen ist.

Leider ist das Video recht dunkel, obwohl die Helligkeit schon höher ist als auf anderen Seiten. Man kann aber noch genug erkennen, um sich einen Eindruck zu machen. Einen vollwertigen Trailer könnt ihr nach dem Break finden.