Okt 232008
 

Nächtelang haben wir für euch von der diesjährigen E3 berichtet, doch irgendwie war alles anders als in den letzten Jahren. Kaum Fachbesucher in den Messehallen, denn die Messe hatte ihren Charakter verloren. Als die Entertainment Software Association (ESA) das Format änderte, waren alle geschockt. Während 2006 noch 70.000 Fachbesucher eintrudelten, waren es in diesem Jahr nur 6.000, weil die Anzahl wegen mangelndem Platz eingegrenzt wurde. Dass es so nicht weitergehen kann, wusste auch die ESA. Deshalb beschlossen sie erneut Veränderungen am Konzept vorzunehmen, die uns im nächsten Jahr die „alte“ Electronic Entertainment Expo (E3) bescheren. Das bedeutet, dass wieder alle Fachbesucher dazu eingeladen sind, aus aller Welt anzureisen, um die neuesten Produkte unter die Lupe zu nehmen.

Selbst Ubisoft und der bisher kritischste E3-Gegner Electronic Arts stehen dem neuen Konzept sehr positiv gegenüber und hoffen auf eine neue Messe im alten Format. Die E3 2009 wird vom 2. juni bis zum 4. Juni im Los Angeles Convention Center stattfinden.

(via blog.wired.com)