Jan 282009
 

150 Millionen USD soll der Lost Planet Film kosten.
150 Millionen USD soll der Lost Planet Film kosten.

Gute Nachrichten für Fans des eiskalten Shooters Lost Planet. Laut der neusten Ausgabe des japanischen Magazins Famitsu werkelt Capcom nämlich an einem Nachfolger. Keiji Inafune erwähnte zudem eine Veröffentlichung für mehrere Plattformen, wobei das originale Lost Planet ja schon für PS3 und Xbox 360 erschienen ist. Über weitere Details schweigt er sich aber aus.

Bereits an der E3 hatte Capcom Gerüchte bezüglich einem Kinofilm zu Lost Planet bestätigt. Aktuelle Investoren-Infos berichten von einem sagenhaften Budget in der Höhe von 150-200 Millionen US-Dollar. Das ist selbst für einen Hollywood-Film sehr viel – entsprechend darf man sich auf ein echtes Spektakel gefasst machen. Der Film wird von Warner Bros. und Arad Productions produziert, die beide einschlägige Erfahrung mit Comic-Adaptionen haben. Das Script stammt übrigens von David Hayter – der dürfte dem einen oder anderen als Stimme von Solid Snake aus Metal Gear Solid bekannt sein.

Ein dickes Budget ist aber leider noch lange kein Garant für einen guten Film. Wir erinnern uns mit Grauen an die Umsetzung von Doom mit Karl Urban in der Hauptrolle. Man mag es kaum glauben, aber Doom verschlang sage und schreibe 70 Millionen Dollar an Produktionskosten Es ist also problemlos möglich, gewaltige Summen zu verpulvern UND eine mieserable Umsetzung abzuliefern. Also bitte Capcom, gebt gut acht, was Arad Productions da zusammenkleistert! (via areagames).
Hidden Text

lost planet film small
lost planet film small