Feb 042009
 
Die Entwickler-Teams haben eine Vorliebe für High-Tech-Soldaten im Dschungel.
Die Entwickler-Teams haben eine Vorliebe für High-Tech-Soldaten im Dschungel.
Das Game-Magazin 1UP bestätigt, dass der deutsche Entwickler Crytek (Far Cry, Crysis) den englischen Game-Produzenten Free Racidal (Haze, TimeSplitters) übernimmt. Scriptwriter Rob Yescombe von Free Radical habe den Deal bestätigt, nachdem erste Gerüchte dazu bereits ein paar Tage zuvor aufgekommen sind. Offizielle Stimmen von Crytek gibt es dazu aber noch nicht.
Free Radical hat seit einiger Zeit Probleme und litt wahrscheinlich auch unter der herrschenden Finanzkrise, die besonders England heftig getroffen hat. Nachdem sich ihre Werke eher durchschnittlich verkauft hatten (besonders das enttäuschende Haze), musste die Firma im Dezember über 140 Mitarbeiter entlassen. Die restlichen 40 Angestellten haben seither offenbar noch weiter gearbeitet, obwohl die Zukunft mehr als ungewiss ausgesehen hat. Laut 1UP soll Yescombe sehr erleichtert sein über den Aufkauf: „It’s the smoothest deal we’ve ever done. It all went through quickly, efficiently, fantastically…“. Verständlich – ohne Crytek wäre Free Racidal wohl definitiv den Bach runter gegangen. An was für Titeln das verbleibende Team jetzt arbeiten wird, ist unklar. Bereits angekündigt waren Time Splitters 4 und Star Wars Battle Front III.

Hidden Text