Mrz 092009
 

Noch bevor die Days of Arcade beginnen, lässt Microsoft die Router kräftig rauchen. Mit Peggle erscheint der Überraschungshits von PopCap Games aus dem Jahr 2007 zum ersten Mal auf Konsolen (weitere Versionen folgen). Square Enix lassen bekannte Charaktere aus Final Fantasy Tactics A2 in einem ebenfalls bekannten Spielprinzip (Tower Defense) antreten. Beide Titel sind für jeweils 800 Microsoft Points erhältlich, worüber sich niemand beschweren kann. Mehr Infos und Medien zu beiden Games, plus drei weitere Meldungen, bekommt ihr in der ganzen News.

Die Xbox-Ausgabe von Peggle ist die erste, die einen Vier-Spieler Party-Modus zu bieten hat. Im Singleplayer stehen 55 Level und 75 Herausforderungen bereit, die mit zehn „Peggle Meistern“ (Charaktere aus dem Tierreich mit jeweils anderen Spezialfähigkeiten) angegangen werden dürfen. Diverse Mehrspieler-Modi, sowohl off- als auch online, zusammen oder gegeneinander, sorgen für eine ordentliche Ausstattung. Wer noch nie Peggle in Aktion gesehen hat, bekommt in diesen drei Videos die Chance dazu:

Crystal Defenders erschien Anfang 2008 in drei Episoden mit steigendem Komplexitätsgrad für Mobiltelefone in Japan. Diese wurden zusammengefasst für iPod/iPod-Touch neu aufgelegt, die Xbox-Version ist wiederum eine aufgebohrte Fassung der Apple-Ausgaben. Insgesamt gilt es, in über 300 Level zu bestehen. Wer bisher mit dem Spielprinzip von Tower Defense noch nicht vertraut ist, bekommt auf Wikipedia eine kleine Übersicht geboten. Hier ein paar Bilder, wie Crystal Defenders für XBLA aussieht:

Die Optik hat Handheld-Niveau, ist aber definitiv auf der Xbox.
Die Optik hat Handheld-Niveau, ist aber definitiv auf der Xbox.

Zum Schluß drei Meldungen als Einzeiler:

The Maw bekommt seine zweite Zusatzepisode diesen Mittwoch spendiert, „River Redirect“ wird 160 MSP kosten.

Puzzle Quest Galactrix wurde in der neusten Ausgabe der OXM bepreist, es kann für 1.600 MSP käuflich erworben werden und ist somit nochmals 400 Punkte teurer als der Vorgänger.

Ebenfalls aus der OXM stammen die Informationen zum Preis für den Egoshooter CellFactor: Psychokinetic War, er wird noch im Früjahr für 1.200 MSP erhältlich sein.

(via gamerbytes)

Hidden Text