Mrz 202009
 

[Anm. d. Red.: Wir lieben Retro-Musik! In dieser Rubrik stellen wir euch jeden Freitag zwei unserer Lieblinge zur Auswahl. Diese könnt ihr anhören und für euren Favoriten in den Kommentaren abstimmen. In der darauffolgenden Woche geben wir den Track mit den meisten Stimmen bekannt und stellen eine neue Auswahl vor. Zu gewinnen gibt es nichts, außer dass ihr womöglich alte Musik neu kennen- und lieben lernt.]

Ich muss zugeben, ich bin schon ein wenig überrascht, wie klar das Ergebnis in der letzten Woche ausgefallen ist. Als strahlender Sieger verlässt Mario das Feld, obwohl er den schwächsten Soundchip im Rücken hat. Scheinbar kann die Mehrheit von euch einfach nicht gegen die nostalgischen Gefühle ankämpfen. Hier die genaue Stimmenverteilung:

  • Super Mario Bros. (NES) 9
  • Sonic The Hedgehog (Mega Drive) 4
  • The Great Giana Sisters (C64) 1

Für die heutige Episode stellen sich zwei Kandidaten zum Showdown, die in erster Linie nicht wegen ihrer Musik für immer in unserer Erinnerung verankert sind.

Die Adventures von LucasArts (damals noch Lucasfilm Games) gelten zu recht auch bis heute noch, zum besten was es in diesem Genre je gegeben hat. Jeder von euch hat sicherlich den ein oder anderen Titel auf einer anderen Hardware zuerst gezockt, bei mir ist Zak McKracken unweigerlich mit dem C64 verbunden, Monkey Island mit dem Amiga. Dementsprechend gibt es auch von der jeweiligen Version heute die Titelmusik, auch wenn etliche andere da draußen existieren, diese beiden sind in meinen Ohren die besten.

Sicherlich werdet ihr nicht frei von Gefühlen für das jeweilige Spiel abstimmen können, doch denkt bitte daran, nur die Musik zählt bei diesem Vergleich! Es sei noch zu erwähnen, dass die Musik von Monkey Island zwar von Chris Hülsbeck für den Amiga umgesetzt wurde, er aber nicht der Komponist des Stückes ist.

The Secret of Monkey Island (Amiga)

Zak McKracken and the Alien Mindbenders (C64)