Mrz 212009
 

Bei Mystery House ist Textsicherheit gefragt.Moderne 3D-Adventures sind heutzutage grafisch so ausgereift, dass sie fast einem Film gleichen. Nicht so das 1980 auf dem Apple II erschienene Mystery House. Entwickelt von Ken und Roberta Williams von On-Line Systems (später Sierra On-Line/Sierra), zählt es laut GamePro zu den wichtigsten Games aller Zeiten. Und das nicht ohne Grund: Mystery House war das erste Adventure, das mit Grafiken gearbeitet hat. Alle zuvor erschienen Spiele dieses Genres fanden auf reiner Textbasis statt. Bei den Grafiken handelt es sich um 70 simple 2D-Zeichnungen, die die verschiedenen Orte im Spiel darstellen.

Ihr befindet euch als Spieler in einem viktorianischen Anwesen und seid mit sieben anderen Personen eingeschlossen. Als ihr beginnt, die Räume des Hauses zu erkunden, geschehen mysteriöse Dinge und Leute eurer Gruppe sterben. Die einzige Lösung: Den Mörder unter euch zu finden, bevor ihr selbst das nächste Opfer seid.

Mystery House wurde von Artsiness für das iPhone adaptiert und ist seit wenigen Tagen für €4,99 im AppStore erhältlich. Wir finden: Eines der wichtigsten Games aller Zeiten darf auch heute noch die große Masse begeistern. Zugreifen und die volle Portion Nostalgie spüren!

[hide]Bild1 Bild2[/hide]

(via toucharcade)

 Antworten

(required)

(required)

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>