Apr 092009
 

Das Rocken ist des Müllers Lust.
Das Rocken ist des Müllers Lust.

Große Überraschung! Es sieht ungefähr genauso aus, wie alle bisher erhältlichen Versionen: 3D-Rocker im Hintergrund und bunte „Steinchen“ auf einem „Fließband“ in der Mitte (ich hab‘ keinen Schimmer, wie das alles offiziell heißt). Dennoch brauchen wir natürlich den Trailer und die Screenshots, sonst würde dieser Beitrag nicht so viel hermachen. Das was drinsteckt ist zwar im Kern noch immer das Rock Band was wir alle (in Europa aufgrund zu hoher Preise leider viel zu wenige) kennen und lieben, doch mobile Rocker müssen komplett auf externe Peripherie verzichten. Stattdessen übernehmen die Finger und die Tasten der PSP sämtliche Bandmitglieder, zwischen Gitarre, Bass, Drums und Vocals wird scheinbar, so lässt es uns das Video vermuten, mehrmals während eines Tracks hin- und hergewechselt.

Da hören die Unterschiede aber schon auf, neben dem umfassenden Charakter-Editor sind die meisten Modi wie World Tour, Band Survival und Warm Up wieder mit von der Partie. Auf der UMD finden sich 40 Lieder, von denen allerdings nur neun (Liste nach dem Klick) bisher noch in keinem anderen Rock Band-Spiel vorgekommen sind und auch nur kurzzeitig PSP-eklusiven Status genießen dürfen. Sie werden nämlich kurze Zeit nach dem Release von Unplugged am 09. Juni 2009 auf den Download-Platformen der anderen Systeme zum Kauf angeboten.

Eine Premiere gibt es allerdings für die Ewigkeit zu feiern, denn Rock Band Unplugged ist der erste Titel mit einem voll ausgestatteten Ingame-Store für herunterladbare Inhalte (damit sind neue Tracks gemeint, die Pressevertreter drücken sich gerne umständlich aus). Dieser funktioniert Hand-in-Hand mit dem PlayStation Network, bestehende Konten können ebenso wie der PC zum hemmungslosen shoppen genutzt werden.

Bevor ihr euch das Video anschaut, ist hier noch die Liste auf die sich nicht nur PSP-Besitzer freuen dürfen (Hurra für Freezepop und Tenacious D!):

• 3 Doors Down – „Kryptonite“
• AFI – „Miss Murder“
• Alice in Chains – „Would?“
• Audioslave – „Gasoline“
• Black Tide – „Show Me the Way“
• Blink 182 – „What’s My Age Again“
• Freezepop – „Less Talk More Rokk“
• Jackson 5 – „ABC“
• Tenacious D – „Rock Your Socks“

Bleibt am Ende nur die Frage, wie schon bei Guitar Hero für den DS, wer sowas denn überhaupt braucht. Die Eingabe mit den normalen Tasten der Konsole ist hier sogar noch fragwürdiger. Klar, wer keine stationäre Konsole hat und komplett auf mobiles Gaming umgestellt hat, dürfte sich über einen potenten Zuwachs in diesem Genre sicher freuen. Mich würde jedoch interessieren, auf wieviel Prozent das zutrifft. In jedem Fall kann ich euch jetzt schon versichern, dass drummen, shredden und singen am meisten Spaß mit „echten“ Plastik-Instrumenten macht.

(via pressemeldung)

Hidden Text