Apr 152009
 

1. Games sorgen für den Umsatz im iPhone-AppStore
(onlinepc.ch)
Im Moment nähern wir uns mit grossen Schritten einer noch grösseren Zahl: Nämlich einer Milliarde Downloads aus dem AppStore für iPhone und iPod Touch. Natürlich sind Gratis-Anwendungen wie etwa Skype hoch im Kurs, Kohle machen Apple und die Entwickler (bzw. Publisher) aber vor allem mit Games. So liegt in den USA Crash Bandicoot Nitro auf dem ersten Platz der kostenpflichtigen Downloads – mit $6 gehört das Game sogar zu den teureren Spielen. Wie oft Crash Bandicoot runtergeladen wurde, hat Vivendi bisher nicht erwähnt – OnlinePC geht von rund einer Million Downloads aus und damit etwa 6 Millionen Einnahmen (30% davon geht an Apple).

2. David Reeves tritt zurück
(computerandvideogames.com)
Via Pressemitteilung hat Sony heute eröffnet, dass der langjährige CEO von Sony Computer Entertainment Europe von seinem Posten zurücktritt. David Reeves war seit 1995 bei Sony tätig, zuerst für die Playstation-Präsenz in Deutschland, Österreich und der Schweiz verantwortlich, ab 2003 als CEO von SCEE. Damit war Reeves zuständig für über 100 Länder und erlebte in seinen 14 Jahren alle Playstation Produkte – von der PSOne bis hin zur PS3. „I never got to visit all 106 countries but managed 66“, so Reeves. Immerhin! Nachfolger von Reeves wird Andrew House.

3. Landwirtschafts-Simulator 2009 rockt Amazon
(pcgames.de)
Man ist versucht zu lachen, aber es gibt ihn tatsächlich: den Landwirtschafts-Simulator 2009. Getreide mähen, Acker pflügen, das (zumindest am PC) gemütliche und ruhige Landleben geniessen. „Ein Nischenprodukt“, denkt man sich, „den einen oder anderen wirds interessieren“. Falsch gedacht: Der Simulator führt die aktuelle Amazon-Bestsellerliste an. Also werft eure virtuellen Flinten ins Korn und widmet euch der absolut friedlichen Nahrungsmittelproduktion, am besten mit einem echten Gerstenprodukt in flüssig neben der Maus. Demo gibts bei Astragon.de.

4. Antesten: Scarygirl!
(offworld.com)
Wer ein Herz für Indie-Games hat, sollte unbedingt Scarygirl antesten. Das Flash-Game ist nämlich nicht nur gratis, sondern sieht dank Zeichnungen des Illustrators Nathan Jurevicius auch äusserst charmant aus und wurde sehr professionell umgesetzt. Für die Entwicklung ist das australische Studio Touch My Pixel zuständig. Eines der besten Flash-Games, die ich je gesehen habe.

5. Last but not least: Jack Thompson
(gamespot.com)
Der Ex-Anwalt Jack Thompson ist scheinbar ein ziemlich beschränkter Mensch. Nachdem er dank seinem Kampf gegen die Windmühlen Videospiele mit brutalem Inhalt das Recht auf seinen Antwalts-Beruf verwirkt hat, droht ihm jetzt in Utah sogar eine Klage wegen SPAM. Jackson hatte mehreren Senatoren unaufgefordert E-Mails zukommen lassen mit Bildern von GTA IV, die Niko beim Striptease-Gucken zeigen. Senats-Präsident Michael Waddoups warten Jackson: Falls er ihn nicht von der Mailing-Liste streiche, werde er für bis zu $11’000 verklagt. Man wünscht sich fast, man hätte jemanden, der mit derselben Sturheit und Ausdauer (und vielleicht etwas mehr Erfolg) für striktere Waffengesetze kämpft…