Mai 082009
 

Auf diesem Bild werden die Änderungen noch nicht so deutlich...
Auf diesem Bild werden die Änderungen noch nicht so deutlich...

Der Shooter aus dem Hause Gearbox, bei dem nahezu alles dynamisch erzeugt werden kann („Procedual Generation“), war bei uns schon lange auf dem Zettel, bevor sich das gesamte Internet auf den neuen Look stürzte. Eigentlich wären wir auch mit der alten Grafik absolut glücklich gewesen. Was die Entwickler schlussendlich zu diesem Schritt bewegt hat, kann man nur spekulieren. Aber zumindest hat dieser Schritt doch eines ganz deutlich gezeigt:

Die meisten Leute zählen wohl leider doch eher zu den „graphic whores“, egal wie oft sie beteuern, dass das Gameplay an erster Stelle steht. Oder wie ist es zu erklären, dass sich zuvor kein Schwein für diesen, in meinen Augen, großartigen Titel interessiert hat?
Die Macher freuen sich ohne Frage über das gesteigerte Interesse, falls diese ganze Aktion nicht von vorneherein ausschließlich der Publicity dienen sollte.

Schaut euch zum Vergleich die Videos der letztjährigen E3 an (inklusive Entwickler-Kommentar) und klickt euch dann durch die Galerie. Welcher Stil gefällt euch besser oder ist euch das völlig Schnuppe, solange das Spiel gut wird?

[fotostrecke]

Hidden Text