Mai 122009
 

What a FEELing...
What a FEELing...

Horror-Fans haben des demnächst gut, sind für 2009 doch bereits zahlreiche Vertreter dieses Genres für Wii angekündigt. Egal ob Dead Space Extraction, Resident Evil: Darkside Chronicles, Silent Hill: Shattered Memories oder Cursed Mountain (Fatal Frame IV und Sadness lassen wir mal aussen vor) – Furcht und Angst sind in diesen Wii-Games zentrale Elemente.

Ein weiterer Vertreter dieser Kategorie ist Feel, über welches wir bereits ausführlich berichteten. Das Spiel klingt für mich immer interessanter. Auch die jetzt bekanntgewordene Art der Steuerung trägt ihren Teil dazu bei. Diese ist nämlich anders, als viele das vielleicht erwarten würden.

Feel wird sich nämlich mit der Wiimote alleine steuern lassen, der Nunchuck ist nicht notwendig. Und nein, Feel ist kein Rail Shooter wie man jetzt vermuten könnte! Vielmehr ist die Wiimote das einzige und zentrale Spielelement im Game und fungiert, wie bereits erwähnt, hauptsächlich als Taschenlampe (bei der die Batterien wahrscheinlich schneller das Zeitliche segnen werden, als uns lieb sein wird). Um vorwärts zu schreiten muss der B-Knopf gedrückt werden; zurück gehts mit dem nach unten gedrückten D-Pad. Der A-Knopf wird für kontextabhängige Aktionen verwendet.

Auf den ersten Blick mutet diese Steuerungsvariante vielleicht ein wenig sonderbar an, könnte aber im finalen Game durchaus überzeugen. Dann nämlich, wenn die Entwickler ihre Sache gut machen und man immer intuitiv in Richtung des Lichtkegels seiner Taschenlampe maschiert. Wie man letztendlich läuft und Gegnern ausweicht kann ich mir zwar noch nicht ganz ausmalen, bin aber zuversichtlich, dass die Entwickler einen guten Weg finden werden. Ob Feel letztlich an der Steuerung scheitert, oder ob das Spiel womöglich ein anderes Manko besitzt, werden wir erst in einigen Monaten herausfinden können. Bis dahin heißt es abwarten und schon mal Batterien für die Taschenlampe aufladen. In unserer Galerie findet ihr übrigens neue Screenshots zum Game.

(via Siliconera)

[fotostrecke]

Hidden Text