Mai 242009
 

Was auf den ersten Blick sofort auffällt: Die bekannten Namen dominieren und wir sehen (schon wieder) keinen einzigen Titel für die PS3 in der Liste! Letzteres wäre in den beiden Konsolengenerationen zuvor undenkbar für das Unternehmen aus Japan gewesen. Auch Wii und PC, die beiden Plattformen mit den höchsten im Umlauf befindlichen Stückzahlen, sind mit nur jeweils einem Spiel vertreten. Der Umsatz wird derzeit größtenteils mit den mobilen Geräten PSP und NDS gemacht (vor allem in Japan). Auf weltweiter Basis können sich die Verkaufszahlen der Xbox 360-Games, von denen zwei immerhin komplett neue Marken sind, noch absolut sehen lassen.

Nicht verwunderlich ist der erfolgreichste Titel in Europa (Crisis Core), das Prequel zum meistverkauften Teil bisher – Final Fantasy VII – zehrt noch immer vom Erfolg der PlayStation 1-Ära. Nahezu das Gleiche lässt sich auch über die Neuauflage eines der besten SNES-Rollenspiele sagen, Chrono Trigger konnte weltweit sehr beeindruckende 790.000 Einheiten absetzen. Das Remake zu Dragon Quest ist traditionsgemäß vor allem im Land der aufgehenden Sonne ein absoluter Renner. Interessant wäre noch zu erfahren, welche Games sich konkret hinter „Others“ verbergen.

Die Zahlen die ihr oben seht sind natürlich nicht die Gesamtverkaufszahlen, sondern lediglich vom April 2008 bis März 2009. Einige Titel wurden bereits im letzten Fiskaljahr in Japan veröffentlicht und erst später bei uns, bzw. sind noch gar nicht oder erst sehr kurz im Westen auf dem Markt. Die Einheiten sind in 10.000er Schritten angegeben, als die 122 bei Dragon Quest V bedeutet 122.000 Stück verkauft.

(via square-enix)