Jun 022009
 

Microsoft hat auf seiner gestrigen E3-Pressekonferenz endlich konkretes Gameplay aus einigen kommenden Krachern vorgeführt, aber auch einige neue Katzen aus dem Sack gelassen. Hier findet ihr noch einmal alles im Überblick.

The Beatles: Rock Band – Mit Paul McCartney und Ringo Starr begaben sich die noch lebendigen 50% der Band zusammen mit Yoko auf die Bühne, um erstmals bewegte Bilder aus dem Spiel zu präsentieren. Neben dem kunstvoll-cartoonesken Look des Spiels war vor allem die Enthüllung, dass das Spiel auf drei Gesangsstimmen ausgelegt ist, besonders interessant. Achja, und der Song „All You Need Is Love“ wird XBox360-exklusiv sein.

Modern Warfare 2 – Millionen Kinnladen weltweit konnten simultan beim Herunterklappen belauscht werden, als aus erster Hand eine Mission aus dem Call Of Duty 4-Sequel demonstriert wurde. Nervenzerfetzende Szenen beim Iceclimbing, die Infiltration einer (möglicherweise sibirischen?) Basis, und eine unglaublich effektlastige und actiongeladene Verfolgungsjagd auf Schneemobilen trieben die Vorfreude auf den Mega-Shooter gleich noch einmal gewaltig in die Höhe. Wie unfassbar gut Charakteranimationen und Partikel aussahen, muss man vermutlich gar nicht mehr erwähnen. Im Anschluss noch die Ankündigung, dass zwei Multiplayer-Maps vorübergehend exklusiv über Xbox Live erhältlich sein werden.

Shadow Complex – Cliff Bleszinski kündigt das erste XBLA-Spiel von Epic Games an, und zeigt auch sogleich ein wenig Gameplay. Ein 2D-Jump’n’Shoot, das optisch stark an Bionic Commando: Rearmed erinnert. Dicke Enttäuschung für jeden, der bei Cliffys Auftritt an Gears Of War 3 geglaubt hat (mich selbst eingeschlossen).

Joy Ride – Ein kostenlos(!) über XBLA erhältlicher Funracer, der auch gratis online spielbar sein soll. Die Avatare nehmen in Kart-ähnlichen Miniaturkarossen Platz und brettern über Rennstrecken und durch Stuntparks.

Crackdown 2 – Es ist Wirklichkeit! Es wurde viel gemunkelt, Fans des spaßigen (und leider sträflich mißachteten) ersten Teils hatten es sich lange gewünscht, jetzt ist es offiziell geworden. Ein kurzer Teaser zeigt bisher leider nur vorgerenderte Szenen, die auf einen insgesamt deutlich düstereren Look schließen lassen, als noch beim stark comichaften Vorgänger. Erscheint 2010.

Left 4 Dead 2 – Der gesellige Zombie-Völkermord bekommt eine Fortsetzung spendiert (leider doch nicht, wie von mir persönlich erhofft, mit Left 2 Die betitelt). Ebenfalls nur ein CGI-Teaser, der ein Südstaaten-Setting andeutet, und die vier neuen Hauptcharaktere zeigt.

Alan Wake – Die ersten Gameplay-Eindrücke des heiß erwarteten Mystery-Thrillers trumpften wie erhofft mit einer unglaublichen dichten Atmosphäre auf, die vor allem von atemberaubenden Lichteffekten lebt. Während den offenbar QTE-lastigen Kämpfen scheinen sich Traum und Realität zu vermischen. Wunderbare Parallele zu Max Payne: Auch hier übernimmt der Hauptcharakter die Erzählerstimme aus dem Off. Leider erst für auf Frühjahr 2010 datiert.

Forza Motorsport 3 – Der simulationslastige Racer, der echte Autoliebhaber ansprechen soll, bietet nicht nur beeindruckende 400 Fahrzeuge und über 100 Strecken, sondern wird auch durch neue Fahrassistenz-Features und anpassbare Fähigkeitslevel auch Einsteigern die Hand reichen. Kommt im Oktober!

Splinter Cell: Conviction – Sam Fisher, mittlerweile von Rache getriebener Ex-Agent, schleicht, schießt und prügelt sich durch den sehr stylish und düster wirkenden neuesten Teil der Tom Clancy-Reihe.

Final Fantasy XIII – Die Xbox360-Version des RPG-Hammers erstmals in Aktion, und optisch sind auf den ersten Blick keine nennenswerten Abstriche gegenüber der japanischen PS3-Demo zu vermelden. Auch wenn es für derartige Feststellungen vielleicht noch ein wenig zu früh ist. Neue Szenen gab es leider (noch) keine zu sehen, aber immerhin wissen wir jetzt, dass das Spiel auf beiden Systemen zeitgleich Anfang 2010 erhältlich sein soll.

Halo 3: ODST und Halo: Reach – Zeit für eine Links-Rechts-Kombination von Bungie. Nach all der langen Wartezeit mussten endlich erste Gameplay-Szenen aus ODST her, und die bekamen wir endlich. Wir sehen, wie der namenlose „Rookie“ zusammen mit seiner Einheit über New Mombasa abgeworfen wird, als die Stadt gerade vom Propheten des Bedauerns schwer verwüstet wird – die Ereignisse finden also parallel zu denen von Halo 2 statt. Ansonsten bestätigt sich soweit alles bisher von Bungie verratene: Nicht länger mit den übermenschlichen Fähigkeiten des Master Chief ausgestattet, ist das Spiel weitaus mehr auf überlegtes, unentdecktes und auch investigatives Vorgehen ausgelegt. Dementsprechend werden auch neue, teils schallgedämpfte Waffen gezeigt. Auch eine der episodischen Rückblenden, die den Verbleib der Teamkameraden aufklären sollen, ist kurz zu sehen – hier muss aus der Sicht eines anderen Soldaten eine Brücke gesprengt werden, um den Vorstoß des Covenant in die Stadt zu verhindern. Ein offizielles Erscheinungsdatum steht hiermit auch fest – Halo 3: ODST erscheint bereits am 22. September!
Für fast noch mehr Aufsehen sorgte aber die darauffolgende Bekanntgabe eines weiteren Halo-Spiels, der ebenfalls von Bungie entwickelt wird (soviel also zu ihrer angeblich abgeschlosseen Arbeit an der Franchise). Bei Halo: Reach handelt es sich wohl um das direkte Prequel zu Teil 1, was zumindest die Kenntnis der begleitenden Romane diktiert. Reach ist hierbei der Planet, auf dem das UNSC die Soldaten des SPARTAN-II-Projekts trainiert hat, und der bei dem Angriff auf die menschlichen Kolonien vom Covenant zerstört wurde. Ob es sich hierbei ebenfalls um einen Shooter oder vielleicht ein anderes Genre handeln wird, wurde allerdings noch nicht erwähnt. Dafür verkündete man jedoch, dass eine erste Multiplayer-Beta des Spiels schon dieses Jahr allen Käufern von ODST zugänglich sein wird. Erscheinen soll Halo: Reach jedoch nicht vor Herbst 2010 – Autsch!

Metal Gear Solid: Rising – Man muss Microsoft gratulieren: eine weitere hochkarätige Franchise ist nicht länger Sony-exklusiv. Mastermind Hideo Kojima persönlich betrat die Bühne, um einen neuen Metal Gear Solid-Teil für 360 anzukündigen. Keine Details bislang, außer dass wir nicht in die Rolle von Solid Snake, sondern Raiden (bekannt aus Metal Gear Solid 2) schlüpfen werden. Wir warten auf weitere EInzelheiten!