Jun 182009
 

Der Nintendo Controller nimmt langsam Gestalt an...
Der Nintendo Controller nimmt langsam Gestalt an...

Über Gaming-Tattoos haben wir schon öfter berichtet. Egal ob Portal oder Mario, Tattoos gibts zu fast jedem Game, wie diese Sammlung beweist. Wenn bereits viele Tattoos haben, dann muss – zumindest für manche anscheinend – etwas Neues her. Skarifizierung scheint sich deshalb mehr und mehr als Trend für (Extrem)Nerds zu etablieren.

Ein offensichtlicher Fan von Nintendo hat deshalb beschlossen, sich einen NES-Controller auf die Wade zu „cutten“ lassen. Beim Cutting werden mit einem Skalpell zuerst die Umrisse geschnitten und im Anschluß daran die dazwischenliegende obere Hautschicht entfernt. Für das Schneiden der Umrisse hat der professionelle „Cutter“ ungefähr 20 Minuten gebraucht. Dies soll gar nicht so schmerzvoll gewesen sein. Um einiges schmerzvoller war dann allerdings das Entfernen der oberen Hautschicht dazwischen. So zumindest der Bericht auf BME. Das fertige Ergebnis sah dann so aus.

Für mich ein wenig viiiiiiiiiel zu Hardcore...
Für mich ein wenig viiiiiiiiiel zu Hardcore...

Leute, versucht das auf keinen Fall daheim nachzumachen! Wenn überhaupt, dann laßt euch diesbezüglich professionell beraten. Ich kann damit ohnehin nichts anfangen und finde das Ergebnis nicht wirklich besonders. Dem Besitzer der „Controller-Wade“ gefällts allerdings, schreibt dieser doch:

„All in all, it wasn’t the most fun experience I ever had, but I’m glad I went through with it. It looks so cool!“

Wie denkt ihr darüber?

(via BME)

Hidden Text
  • Klaus Schneider

    Oh Gott!

  • Pain Olympics ftw! ;P

  • D.H.

    Ich finds wiederlich. Aber wems gefällt…

  • das sieht fürchterlich aus… :-(

    …da bleibe ich doch lieber beim klassischen tattoowieren!

  • Polygon

    Einfach nur ekelhaft. Finde ich zumindest.

  • Rocky

    ich find es einfach nur dumm!!!
    und gut aussehen tut es auch nicht

  • jam

    Also wem’s gefällt kann ich da nicht sagen. Das ist doch geisteskrank, ich finde nicht, dass man das mit Menschen machen dürfen sollte. Auch nicht, wenn man’s selber ist.

  • Julian

    schon ziemlich heftig…
    tattoos finde ich persönlich ja cool, besonders auch im videospiel-bereich… cuttings sind da schon eine stufe krasser.. vorallem weil es nicht nur aus outlines besteht, so wie ich cuttings sonst kannte, sondern weil die hautschicht dazwischen auch fehlt… hut ab. :D
    der heilungsprozess scheint da das schlimmste zu sein, da die wunde ja möglichst SCHLECHT heilen soll, dass das ganze als narbe zu sehen ist. anscheinend wird die kruste immer wieder weggekratzt (und zitronensaft reingepresst!) um den heilungsprozess zu verschlechtern….
    in diesem sinne :D :D

  • Yo – einfach krank in meinen Augen. Aber wers braucht solls gerne machen… Für mich wäre das auf keinen Fall etwas.

  • Stefan

    Mir ist bewusst, dass ich dieser Form der Körpermodifikation ähnlich gegenüberstehen dürfte, wie die vorangegangene Generation Piercings oder Tätowierungen, aber, ganz ehrlich, ich finde das ziemlich abstoßend. Und ich bin mir nicht sicher, ob wirklich alles ein Forum braucht…

  • deepX

    ich glaube eher es ist selber mit dem messer gerizt als tattoowiert…

    €: naja steht ja auch im text den man lesen sollte. ^^

  • rox

    naja das bild oben is ja nich das „endergebnis“ sondern kurz nach der prozedur. das ganze vernarbt ja und darum gehts ja im endeffekt auch , ähnlich wie beim branding.

    krank find ichs trotzdem ^^

  • Julian

    @ deepX, nein selber geritzt ist es nicht.. Jeffrey von Paradigm Bodyart in Arnheim hat das gemacht. Und ja, ein cutting ist keine tattoowierung, hat wer was anderes behauptet? :/

  • b1gag3

    Krank, einfach nur krank.

  • Krank ist das nicht, nur anders.
    Ich war auch mal kurz davor mir ein Cutting machen zu lassen, leider konnte der Typ von Wildcat nicht so spontan wie ich es wollte ;)

    Tattoo schreibt man aber in jedem Fall mit 2 TT ;)

  • Chuck

    Als ich das gesehen habe lag ich erst mal 10 Minuten auf dem Boden und hab ich gefragt wie kaputt die Welt doch ist…

    Tattoos sind ja noch ok aber dieses Skarifizierung …. Krank

  • oh mein gott, ich verstehe das nicht….
    igitt…..
    würg
    dumm der junge, wirklich

  • CreatorX

    Also alle die hier „krank“ schreien soll gesagt werden, dass so etwas genauso Körperkult ist wie Tätowieren auch. Es ist der natürliche lauf der Dinge, dass alles immer extremer werden muss, so ist der Mensch eben. So sind aus Ohrringen auch Tunnel geworden und die Tunnel selbst, im Laufe der Zeit immer größer. Beim Tätowieren haben Leute wie ihr, auch „krank“ gerufen als es noch nicht in Mode war und heute juckt das niemand mehr. Genauso beim Piercen. Ich selbst mache sowas auch nicht und find auch nicht das es schön aussieht, aber darum geht es nicht. Aber ich glaube auch, dass einige Menschen so sind dass sie immer erst krank rufen müssen, wenn sie was neues nicht verstehen.