Aug 062009
 

Links die alte Verpackung, rechts die neue.
Links die alte Verpackung, rechts die neue.

Die gamescom klopft an unsere Pforten und alle Zeichen im Sonylager deuten auf eine Senkung des Anschaffungspreises sowie möglicherweise ein neues Modell hin. Wahrscheinlich nicht als direkte Reaktion darauf, sondern von langer Hand geplant, sieht es wohl ähnlich bei Microsoft aus. Mit dem Start der Spiele auf Abruf in der nächsten Woche, immer größeren Arcade-Spielen und dicken Add-Ons, würde es schon Sinn machen, die erst vor kurzem eingeführten 60GB Festplatten wieder einzustampfen und komplett durch die doppelt so großen zu ersetzen.

Wie das Bild der beiden Verpackungen beweist, ist auf der neueren Version rechts keine Spur mehr von der Pro zu sehen. Das könnte bedeuten, dass es bald nur noch zwei Modelle gibt: Arcade ohne Festplatte und die jetzige Elite mit neuem Namen und 120GB Festplatte. Um die PS3 slim von Sony zu kontern wäre das aber sicher noch nicht genug, eine deutliche Reduzierung des Preises, um den alten Abstand zumindest einigermaßen wieder herzustellen, ist unumgänglich.

Sehen wir also ab Mitte August die Arcade für 149,- € und die Pro/Elite/Standard für 199,- € in den Regalen? Um dem (höchstwahrscheinlich) 299,- € billigen Blu-Ray-Player des Konkurrenten Paroli zu bieten, sehe ich keine andere Chance für Microsoft. Warten wir ab, was die Kölnmesse in dieser Hinsicht für Überraschungen parat hält.

» Mehr Bilder der neuen Verpackungen (auch hier fehlt die Pro)

(via kotaku)