Aug 102009
 

Same procedure as every year...
Same procedure as every year...

Leute, wie die Zeit vergeht! Aber zum Glück ändern sich manche Dinge anscheinend nie. Wobei, bei diesem Thema sollte ich wohl eher “zum Pech” schreiben. Ihr erinnert euch noch an Nintendos Pressekonferenz auf der E3 2008? Diese war nicht unbedingt der Renner, weshalb es von Nintendo kurze Zeit später auch eine Entschuldigung an die Fans gab.

Auf der E3 2009 präsentierte sich Nintendo zwar besser, konnte den Erwartungen der Fans allerdings wieder nicht gerecht werden, was auch am Ergebnis eurer Abstimmung zu den Media Briefings der drei Riesen ablesbar ist. Es wurden zwar mehrere Core-Titel präsentiert, alles in allem wirkte die Präsentation jedoch ziemlich lahm und unorganisiert. Vor allem auch dann, wenn man die Media Briefings von Sony und Microsoft gesehen hat. Nintendo weiß das natürlich und liefert, wie auch schon nach der E3 2008, eine “Entschuldigung” für die Präsentation auf der E3 2009 ab.

Satoru Iwata sagte höchstpersönlich, nach der Präsentation habe es viele interne Diskussionen gegeben.

“Ehrlich gesagt denkt niemand bei Nintendo das unsere Präsentation so gut war wie sie hätte sein können. Es ist offensichtlich, dass wir den Charme unserer Produkte nicht vollständig transportieren konnten.”

Satoru Iwata fügte außerdem noch hinzu, Nintendo müsse künftig einen besseren Weg finden, die Produkte auf der E3 zu präsentieren, da immer mehr Menschen auf der ganzen Welt online via Webcast zusehen würden.

Da kann ich Satoru Iwata nur Recht geben. Ich denke allerdings, dass es Nintendo 2010 leichter hat, denn schließlich werden wir dort höchstwahrscheinlich erste Details zum nächsten Zelda präsentiert bekommen. Dann noch ein paar weitere Games und das alles verpackt in einer ansprechenden Präsentation. 2010 sollte es endlich klappen, glaubt ihr nicht?

(via NintendoEverything)

 Antworten

(required)

(required)

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>