Aug 202009
 

Das durch den Seitensprung auf die Xbox 360 einigermaßen kontrovers diskutierte Final Fantasy XIII zeigt sich glücklicherweise verschiebungsresistenter als ursprünglich befürchtet. Während das JRPG-Epos voraussichtlich im kommenden Winter im Heimatmarkt auf den Markt geschmissen werden soll, wird, so eine zur allseitigen Erleichterung führende Äußerung von Yoshinori Kitase gegenüber vg247.com, der dreizehnte Teil in Europa und Nordamerika im Frühjahr 2010 simultan für die Xbox 360 und PS3-Slim erscheinen.

Außerdem verwies der Producer von Square Enix auf die signifikanten Fortschritte hinsichtlich der Lokalisierungsarbeiten, weswegen eine nur geringfügige Differenz zwischen der Veröffentlichung im US- und europäischen Markt gewährleistet sei. Nebenbei gibt es auch einige Neuigkeiten über eine etwaige Streuung der Datenpakete auf mehrere DVDs zu vermelden. So ziele Square Enix vorläufig auf eine Lösung für die Xbox 360 ab, die drei Datenträger beinhalte. Doch davon abgesehen stimmen die beiden Konsolenvarianten sowohl inhaltlich als auch technisch überein: „The 360 version and the PS3 version should be pretty much equal, both in terms of content and the visuals as well.

Und wer jetzt kommt und vermeldet, die PS3 habe nach dem Dienstagabend einen weiteren entscheidenden Punktsieg errungen, der wird neben Diogenes in die Tonne geschmissen (auch wenn id darauf spekuliert, die 360-Version von RAGE auf zwei DVDs auszuweiten). Und sollte sich an der „Disc-Problematik“ wirklich eine Parteischlammschlacht zwischen zwei pubertären Schicksalsgemeinschaften (PS3- vs. 360-Jünger) entzünden, dann Schande über unser Geschäft!

(via Destructoid.com, CVG247.com)