Aug 202009
 
Ja. Nicht nur wir staunen über die tollen Wii Surival-Horror Titel
Ja. Nicht nur wir staunen über die tollen Wii Surival-Horror Titel

Wir fühlen uns außerstande, zu jedem x-beliebigen anlässlich zur gamescom veröffentlichten Trailer einen preisenden Beitrag aus dem Ärmel zu schütteln, deswegen nutzen wir die Gelegenheit und verschnüren gleich mehrere der Öffentlichkeit preisgegebene Videos aus fauler Bequemlichkeit zu einem überquellenden Paket. Heute Morgen darf die Wii sich am Trailer-Festschmaus beteiligen. Und im Fokus ist eine Auswahl an ganz exzellenten Horror-Trips: Silent Hill: Shattered Memories, The Grudge und Resident Evil: Darkside Chronciles. Und um die Survival-Horror und LightGun-Shooter Überladung ein wenig aufzuweichen, ein kleiner Trailer zur hoffentlich gelungenen Action-Grüße Red Steel 2 aus dem Hause Ubisoft.

Nach Jahren der Premiere scheint sich die Wii gerade für ein Genre herauszuputzen: Survival Horror. Die Hardware scheint prädestiniert für diese Gattung von Videospielen zu sein, denn für das nervöse Schwenken einer in schweißgebadeteten Händen liegenden Taschenlampe gibt es scheinbar keine bessere Hardware-Plattform. Nur die Produzenten der Trailer sollten sich mal daran halten, die spielenden Zeitgenossen aus ihren Videoausschnitten auszublenden. Wie wir eine Taschenlampe halten sollen, wissen wir auch so. Und das geschauspielerte Erschrecken (siehe The Grudge) sollte lieber unseren eigenen (unverfälschten) Angstschreien weichen.


Silent Hill: Shattered Memories kann der altersgrauen Serie endlich wieder frischen Lebensodem einhauchen. Der traditionell gute Soundtrack scheint auch hier wieder mit passenden Musikstücken das Gesamterlebnis packend und emotional abzurunden. Und statt mit einer mit Rost überhauchten Parallelwelt abgespeist zu werden, dürfen wir in einer vereisten, glänzenden Polarwelt Einzug halten. Psycho-Terror vom feinsten. Und seit Hauting Ground (PS2) wissen wir, dass das Wegrennen angsteinjagender sein kann, als das Bekämpfen von Ungeheuern.

Resident Evil: Umbrella Chronicles ist zwar kein waschechter RE-Vertreter, aber bezüglich der Forcierung der Geschichtsuntermalung scheint der LightGun-Shooter schusskräftige Geschütze aufzufahren. Altbekannte Gesichter (Leon S. Kennedy mit Verband wie wir ihn aus Resident Evil 2 lieben gelernt haben) und ein wie immer grassierender Virus. Gameplay-Szenen bekommen wir nicht zu Gesicht. Aber die Story ist das was zählt, auch wenn die Hülle da nicht jedem zu gefallen weiß. Aber wir sind ja von Natur aus alle Light Gun Shooter-Fans.

The Grudge für die Wii scheint den Preis für das gruseligste Survival Horror-Spiel zu bekommen. Selten habe ich mich bei einem Trailer so gegruselt. Und mich überzuckte sogar eine leichte Welle der Gänsehaut. Es fragt sich nur, wie dosiert das Spiel die Berieselung von Schock-Momenten einsetzt. Denn 10 Stunden eine Dauerschocktherapie, und unser Nervenkostüm ist zerrissener als ein Gang durch den Reißwolf. Scheint eine richtig gute Filmumsetzung zu werden. Könnte eine veritable positive Überraschung geben.

Red Steel 2 (langweilig…)