Sep 012009
 

Die besten Geschichten und Artikel auf den andern Blogwerk-Blogs im August.

neuerdings.com, das Gadgetblog:

  • Auch hierzulande scheint eine brauchbare Routenplaner-Lösung fürs iPhone sehnlichst erwartet: Unser Bericht über die Verfügbarkeit des iPhone-Kits von TomTom in England stiess auf grosses Interesse.
  • Das gibt’s selten, obwohl es sinnvoll ist: Canon reduziert die Auflösung der Semipro-Kompaktkamera G11 von den 14 Megapixeln der G10 auf 10 Megaixel – zugunsten grösserer Lichtstärke.
  • Endlich nimmt es Sony mit Amazons Kindle auf: drei neue Ebook-Reader, die als Daily Reader auch Zeitungsabonnemente verarbeiten können – und das wohl auch in Europa.

imgriff.com, das Produktivitätsblog

netzwertig.com, das Web2.0-Blog

  • 10 Schritte, um den Kunden im digitalen Zeitalter auf Augenhöhe zu begegnen: In welcher Reihenfolge welche Aktivitäten zu empfehlen sind, um im Social Web zu glänzen.
  • Wie wird die Medienbranche des Digitalzeitalters aussehen? Eins ist fast sicher: Sie wird nicht mehr von riesigen Konzernen beherrscht werden.
  • Demnächst werden Nutzer von Googles Browser Chrome ihre Favoriten über mehrere Rechner synchronisieren und von Google Docs aus abrufen können. Aber warum wirkt Google so planlos?

fokussiert.com, das Foto-Kunstblog

Ralf Augustin hat einen Winter lang rund um den Bodensee fotografiert und ein beeindruckendes Portfolio aufgebaut. Solche Projekte können einen enorm weiterbringen und helfen, den Fokus zu behalten.

AP-Cheffotograf Emilio Morenatti ist in Afghanistan schwer verletzt worden. Wir zeigen in einer Serie, warum seine Bilder im Newsstrom derart auffallen: Pure Kunst, wie es ein Magnum-Mitglied ausdrückt.

Mit seinen fantastischen Fotografien inszeniert Pierre Winther ganze Geschichten. Seine Aufnahmen wirken wie Standbilder aus Filmproduktionen – und manchmal sind sie sogar echt.

startwerk.ch, das Schweizer Startup-Blog:

  • Warum ist Social Enterpreneurship grade in der Krise besonders aktuell? Wir haben eine Serie zum Thema gestartet und beantworten diese und andere Fragen.
  • Startup-Tagebuch, Erkenntnisse von Syndicate: Zusammenarbeit zwischen den Teammitgliedern muss einfach und für alle Beteiligten transparent gestaltet sein.
  • Die Startup-School ist eine Art virtuelle Universität, welche Anregungen ihrer Studenten in die Vorlesungsplanung einfliessen lässt, ihr Räume für Kolloquien zur Verfügung stellt und keine Gebühren erhebt.