Sep 102009
 

Head- und Facetracking schon bald auf der PS3.
Head- und Facetracking schon bald auf der PS3.

Microsoft hat mit Projekt Natal vielleicht den meisten Staub aufgewirbelt, doch auch Sony ist und war nicht untätig. Innerhalb kürzester Zeit wurden jetzt mehrere Videos zu kommenden Technologien für die PS3 veröffentlicht, welche unseren Umgang mit der Konsole und letztlich auch unsere „Spielerfahrung“ (zumindest teilweise) verändern werden.

Seht euch jetzt Videos an, die folgende Entwicklungen näher beleuchten:

  • Sonys Gesichtserkennung
  • Sonys High-Resolution Image Enlargement Technology
  • Sonys Voice Recognition
  • Sonys Bewegungssteuerung

Zu all diesen Punkten gibts eine kurze Erklärung und ein entsprechendes Video zur Verdeutlichung der Technologie.

Sonys Gesichtserkennung

Bereits für Gran Turismo 5 wurde angekündigt, dass das Spiel registriert, wohin bzw. in welche Richtung wir sehen. Um die Rückspiegel genauer zu betrachten, müssen wir in GT5 nur noch den Kopf ein wenig in die entsprechende Richtung drehen (Playstation Eye-Kamera natürlich vorausgesetzt). Doch mit Sonys Gesichtserkennung, deren Technik größtenteils von Sonys Digitalkameras übernommen wurde, ist noch viel mehr möglich. Das System erkennt das Geschlecht des Benutzers, in welche Richtung dieser blickt und welche Stellung der Mund einnimmt – also ob man beispielsweise lächelt. Das alles läßt wird von weiterer Software verwendet und somit sind unter anderem Avatare in Echtzeit möglich. Das Eintauchen in virtuelle Welten wird damit noch intensiver. Seht euch jetzt das Video dazu an.

 

Sonys High-Resolution Image Enlargement Technology

Auf den ersten Blick mag diese Technologie vielleicht noch nicht zu überzeugen. Durch die neuartige Verarbeitung von Details könnten wir uns allerdings schon bald auf andere Art und Weise durch Virtuelle Welten bewegen. Wir zoomen uns quasi unendlich in ein Bild, wobei dadurch andere Bilder zum Vorschein kommen welche uns in weitere Inhalte abtauchen lassen. Hyperlinks in Bilderform sozusagen. Die Technologie soll natürlich auch Spieleherstellern zur Verfügung gestellt werden. Wer weiß, was die noch so alles damit anstellen werden!

 

Sonys Voice Recognition

Nicht nur Natal wird über Sprachsteuerung verfügen, auch Sony arbeitet intensiv an einer entsprechenden Implementierung. Im Video wird die Steuerung über Sprache am Beispiel Singstar präsentiert. Die Songauswahl und sämtliche Einstellungen lassen sich so bequem und ohne Controller vornehmen. Wie bei allen anderen hier vorgestellten Technologien, werden die Entwickler ebenfalls davon profitieren.

 

Sonys Bewegungssteuerung

Sony veröffentlichte inzwischen bereits zwei Videos zur kommenden und immer noch namenlosen Bewegungssteuerung. Neben einigen technischen Informationen erfahren wir dabei wieder, dass die Steuerung 1:1 und ohne Verzögerung funktionieren wird. Eine Detaillierte Enthüllung des Systems wurde für die schon bald stattfindende Tokyo Game Show angekündigt. Man darf gespannt sein!

 

 

Alles in allem kommt da noch vieles auf uns zu, von dem wir uns einiges noch gar nicht wirklich ausmalen können. Eines steht für mich jetzt schon fest: diese Konsolengeneration wird uns noch länger erhalten bleiben.

(via Gizmondo, DigInfo, derStandard)