Sep 242009
 

Im medial geschwängerten Rahmen der gerade stattfindenden Tokyo Game Show kündigte Nintendo ab dem kommenden Sonntag, den 27. September, eine deutliche Reduzierung des Verkaufspreises ihrer Wii-Konsole an, die in Amerika statt 249$ nur noch 199$ kosten wird. Die Preisaktion gilt aber bislang nur für Japan und den USA…

Auch ein deutliches Zeichen des Erfolgs: dabei handelt es sich um die erste Vergünstigung seit dem Launch im Jahre 2006, während die Konkurrenz zwecks einer Anfeuerung stagnierender Verkaufszahlen immer wieder nachbessern musste. Offenbar möchte man nach dem anziehenden Druck der anderen High-End Konsolen auch unter die psychologisch wichtige Symbolmarke von 200$ rutschen, nach dem auch die Xbox 360 schon in diesem Niedrigpreissegment wildert und damit die Rechtfertigung des standfesten Launch-Preises der Wii in Frage stellte. Allerdings werden wir Europäer mal wieder ausgesperrt. Stattdessen ist ein Gerücht im Raume, dass wir mit einem mehr oder weniger appetitanregenden Bundle abgespeist werden: Eurogamer.net berichtet, gestützt auf vertrauenswürdige Händlerinformationen, von der Einführung eines zusammengebastelten Bundles, das im Vereinigten Königreich in den kommenden Wochen zum Verkauf bereit stehen soll. Nintendo möchte sich hierzu verständlicherweise nicht äußern.

Cammie Dunaway von Nintendo of America zielt offenbar auch auf die Unentschlossenen ab, die mit einem Kauf ernsthaft liebäugeln: “Our research shows there are 50 million Americans thinking about becoming gamers, and this more affordable price point and our vast array of new software mean many of them can now make the leap and find experiences that appeal to them, whatever their tastes or level of gaming experience.” Nintendo möchte sich also von der Schokoladenseite zeigen und der abwägenden Konsumentenschicht weitere Argumente an die Hand geben, damit diese sich für die Wii entscheiden. Fragt sich nur, warum wir Europäer wieder einmal außen vor gelassen werden. Ein Price Cut in dieser Region ist nur eine Frage der Zeit, doch anscheinend wird das womöglich länger dauern als ursprünglich angedacht. Wenigstens erwiesen sich die im Vorfeld wild sprudelnden Gerüchte als gerechtfertigt.

Die Tokyo Game Show hätte für europäische Spieler, die Wanderungsbewegungen in Richtung Nintendo einplanten, nicht besser beginnen können.

(via Eurogamer.net, Gamasutra.com, Wired.com)

  Eine Antwort zu “TGS 2009 – Nintendo reagiert: Nintendo legt das “Überraschungsei””

  1. Und wieder haben die Europäer die A-Karte gezogen!
    So wie auch bei der GH5 Gitarre

 Antworten

(required)

(required)

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>