Jan 182010
 

Die Erwartungen werden schon vorab gesenkt...
Die Erwartungen werden schon vorab gesenkt...

Die Negativnachrichten in Bezug auf Wii gehen leider weiter. EA zweifelt bereits an der Wii als Plattform für Core-Titel und Sega sowie Capcom haben ebenfalls schon ihren Unmut geäußert – gibt es bald keine guten Wii-Spiele mehr? Zumindest 2010 haben wir noch einige Games, auf die wir uns freuen dürfen. Eines davon ist zweifelsohne Silent Hill: Shattered Memories. Eine bekannte Franchise, ein beliebtes Genre und positive Reviews – da kann ja eigentlich nichts mehr schiefgehen, oder?

Anscheinend doch, haben sich in knapp einem Monat weniger als 50.000 Einheiten davon in den USA verkauft. Und das, obwohl es sich um einen Exklusivtitel handelt und Millionen Wiis in Umlauf sind. Nebenbei: die Verkaufszahlen von FFCC: The Chrystal Bearers sind ebenfalls enttäuschend.Sicher, langfristig könnte sich alles noch zum guten wenden und der Release von Silent Hill steht in Europa auch erst bevor, trotzdem sind solch schwache Verkaufszahlen besorgniserregend.

Mittlerweile dürfte auch Ubisoft die Situation auf Wii anders einschätzen.

Für das recht bald erscheinende MotionPlus-only-Game Red Steel 2, gab Ubisoft zu Beginn bekannt, 1 Million Titel absetzen zu wollen. Inzwischen dürfte sich bei Ubisoft Ernüchterung breit gemacht haben – man erwartet „nur“ noch, 500.000 Einheiten von Red Steel 2 an den Mann bzw. die Frau bringen zu können.

Was soll man dazu noch groß sagen? Bleibt zu hoffen, dass sich Silent Hill in Europa besser verkauft und langfristig doch noch ein Erfolg wird. Das Gleiche gilt für Red Steel 2 und all die anderen ambitionierten Wii-Games da draußen. Ansonsten dürfte die Wii langsam aber sicher zur Nintendo-only Konsole mutieren. Auf lange Sicht hätte damit wahrscheinlich nichtmal Nintendo selbst eine Freude.

(via VG247, NintendoEverything)