Mrz 032010
 

Am 19. März erscheint dank Rising Star Games endlich Fragile Dreams – Farewell Ruins of the Moon in Europa. Als netten Bonus enthält das Spiel auch die japanische Sprachausgabe, was für einige von euch sicher für Freude sorgen dürfte. Für mich ganz klar ein Must, da Geschichte und Atmosphäre stimmen zu scheinen und sich auch die Präsentation nicht zu verstecken braucht. Worum gehts?

Die Handlung von Fragile spielt in einer nahen, postapokalyptschen Zukunft, in der beinahe die gesamte Weltbevölkerung ausgelöscht wurde. Man schlüpft in die Rolle eines Jungen namens Seto, um Geister und Dämonen zu bekämpfen und nach Überlebenden zu suchen. Ein mysteriöses Mädchen namens Ren wird im laufe des Spiels auch eine wichtige Rolle spielen. Diese trifft man allerdings erst später im Spiel und damit nimmt die Geschichte auch eine (mehr oder weniger) dramatische Wendung.

Michael Lafferty von Gamezone ist jedenfalls schon mal begeistert und schreibt:

„While the story is intriguing, what really brings this game home are the beautiful graphics and amazing audio. … The emotional elements – like a haunting loneliness that pervades the world, the despair resonating in the voices of the characters – are clearly in place and Fragile Dreams’ development team, tri-Crescendo, has found the right mix for a game that is truly a wonderful experience.
Fragile Dreams: Farewell Ruins of the Moon is a game that goes beyond genre descriptions, creating an experience that is remarkable.“

Ich freue mich schon sehr auf Fragile, welches bei Amazon bereits zum Preis von 39,99 Euro vorbestellbar ist.

(via YouTube)