Mai 182010
 

5 Spiele gönnt Blizzard den Beta-Testern zum warmwerden, solange werden die Spiele nicht gewertet. M.E. hätte man das vielleicht lieber nach gespielter Zeit gewertet, denn mein erstes Spiel dauerte gefühlte 5, vielleicht gespielte 10min, dann war ich schon vom Erdboden radiert.

In gnadenloser Selbstüberschätzung habe ich die Zerg als Rasse ausgewählt:

„Die Zerg sind der größte Schrecken für jeden zivilisierten Menschen. Sie ziehen gnadenlos gegen jeden in den Kampf, der sich ihnen in den Weg stellt. Die Herkunft der Zerg konnte nie ganz geklärt werden, es ist eigentlich nur klar, dass die organischen Waffen und starke Panzerung nicht natürlichen Ursprungs sein kann…“ (aus: starcraft.ingame.de)

Das klang vielversprechend, war es aber für mein erstes Spiel definitiv nicht. Vielleicht sollte ich dazu sagen, dass ich den ersten StarCraft-Teil nie gespielt habe, aber immerhin ein alter Warcraft III- und Command&Conquer-Veteran bin. Was mir bisher wenig geholfen hat.

Da stehe ich also mit meiner Basis rechts oben in der Ecke und 3 Maden krabbeln vor meinen Toren rum, außerdem schwebt irgendein Monster langsam in der Gegend rum. Mit den Maden konnte ich so gar nichts anfangen, schnell fand ich aber heraus, wie ich Drohnen herstellen konnte um Mineralien und Rohstoffe abzubauen. Bis ich einige Drohnen auf dem Weg hatte, hatte mein Gegner vermutlich schon eine halbe Armee fertig. Dann wollte ich Kampfeinheiten „zeugen“ was mir offenbar nicht gelungen ist, denn ich stellte irgendwie nur Drohnen und Overlords her. Overlords fliegen doof in der Gegend rum, das auch noch im Schneckentempo und machen nichts. Gar nichts. Zumindest nicht, wenn man noch keine Zerglinge oder andere Einheiten erzeugt hat: „Der Overlord dient als Supportspender der Zerg, ist der einzige mobile Detektor und kann mit dem entsprechenden Update Bodeneinheiten über die ganze Karte hinweg transportieren.“

Tja, was soll ich sagen, 3 Overlords und 5 Drohnen später standen die ersten Terraner vor meiner Tür und Gegenwehr ist was anderes… Womit auch? So ging mein erstes Spiel eher unrühmlich und schnell zu Ende. Aber wozu fallen wir? – Damit wir lernen wieder aufzustehen.

Über meinen zweiten Feldzug, diesmal auf Seite der Terraner gibt es hier in Kürze mehr…