Jun 112010
 

Natal und Move: Zugpferde oder Ladenhüter?
Natal und Move: Zugpferde oder Ladenhüter?

Microsoft kündigt mit Natal ja nach Eigendefinition eine Revolution an und will den Launch des Teils wie den Launch einer neuen Konsole forcieren; Sony hat mit ihrer Version der Bewegungssteuerung namens Move nicht weniger vor. Beide behaupten großspurig, etwas völlig neuartiges auf den Markt zu bringen (ich sehe Satoru Iwata mit einem breiten Grinsen vor mir…) und uns so in ein neues Spielgefühl eintauchen zu lassen. Der Riesenerfolg von Nintendos Wii tut eben schon weh…

Nachdem nun also die Marketingtrommeln schon längst auf Hochtouren laufen und kommende Woche auf der E3 die letzten Geheimnisse der beiden Technologien gelüftet werden sollten, stellt sich natürlich auch die Frage: Lohnt sich das ganze? Wer wird sich Move oder Natal kaufen?

Und glaubt man den Ergebnissen einer amerikanischen Studie, dann werden es beide Systeme relativ schwer am Markt haben. So planen gerade einmal 8 Prozent der Xbox 360-Besitzer, sich Natal zu kaufen. Bei den PlayStation 3-Usern sind es gerade einmal 6 Prozent (Satoru Iwata grinst übrigens noch immer!).

Von diesen 8 bzw. 6 Prozent haben übrigens nur 25 Prozent vor, sich Natal bzw. Move vorzubestellen. Nicht gerade viel wenn ihr mich fragt… Andererseits werden sich die Zahlen sicher noch ändern, wenn erstmal bekannt sein wird, welche Games für die neue Hardware veröffentlicht wird und was die Teile dann im Endeffekt kosten werden.

Weitere Ergebnisse der Studie: 15 Prozent der Xbox 360- sowie 15 Prozent der PS3-User wissen überhaupt, was es mit Natal und Move auf sich hat. Der durchschnittliche Natal-Käufer ist 25 Jahre alt; Move-Käufer 28. Der Anteil der Frauen mit Interesse macht bei Move 30 und bei Natal nur 20 Prozent aus.

OTX, die Macher der Studie, kommen auch zum Schluss, dass die Natal-Gamer „Xbox 360 Puristen“ seien, während Move-Spieler ein stärkeres Interesse an anderen Plattformen hätten. Dies äußert sich auch in den Geschmäckern derer, die planen Natal oder Move zu kaufen.

Natal-Begeisterte interessieren sich nämlich am meisten auch für folgende Games:

1. Gears of War 3 – X360 (47%)
2. Fable III – X360 (42%)
3. Call of Duty: Black Ops – X360 (38%)
4. Halo: Reach – X360 (34%)
5. Dead Space 2 – X360 (26%)

Move-Begeisterte interessieren sich am meisten auch für folgende Games:

1. LittleBigPlanet 2 – PS3 (42%)
2. Gran Turismo 5 – PS3 (32%)
3. SOCOM 4: U.S. Navy SEALs – PS3 (30%)
4. The Legend of Zelda 2 – Wii (26%)
5. Super Mario Galaxy 2 – Wii (21%)

Ich für meinen Teil gehöre nicht zu den paar Nutzern, die schon ganz heiß auf Natal/Move sind. Mal sehen, welche Games wirklich für die beiden Steuerungsvarianten erscheinen, was sie kosten und wie erste Tests dazu ausfallen. In der Zwischenzeit habe ich genug mit „Standardgames“ zu tun.

Wer von euch kann den Release von Natal und/oder Move schon nicht mehr erwarten?

(via Gamasutra)