Nov 122010
 

Es gibt doch noch sinnvolle Einsatzgebiete für Kinect, über die man sich als normaler Gamer recht wenig Gedanken gemacht hat. Jeremy z.B. hat nach einem Motorradunfall einen untauglichen Arm, kann also übliche Joypads nicht benutzen. Für ihn ist die controller-lose Steuerung natürlich ideal. Und auch wenn es mit einer funktionstüchtigen Extremität diverse andere Möglichkeiten gibt – manche Move- und Wii-Titel benötigen etwa nur die Fernbedienung, oder die ASCII Grip-Controller für ältere Systeme – so freuen sich Gamer wie er mit bestimmten Einschränkungen sicher über jede neue Option, sich spielerisch zu betätigen. Im Falle von Kinect wäre theoretisch sogar eine Steuerung komplett ohne Arme (für manche Titel) denkbar, ein Vorteil den nur dieses System bietet. Bis es eines Tages möglich ist, auch komplexe Manöver per Gedanken auszuführen.

Genau wie beim Start der Wii, werden wir wohl in den nächsten Wochen noch mehr solcher Geschichten hören und das ist gut so!

 Antworten

(required)

(required)

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>