Nov 242010
 
Das erste sinnvolle Kinect-Anwendungsgebiet.
Das erste sinnvolle Kinect-Anwendungsgebiet.

Kinect wird scheinbar für alles verwendet, nur nicht zum Gamen. Falls so etwas dabei rauskommt, kann uns das allerdings nur recht sein.

Audrey Penven verwendet Kinect als Infrarot-Lichtquelle und bringt mit ihrer Kamera diese zauberhaften Bilder zustande.

Sie schreibt dazu:

„As a photographer I am most interested in the nature and quality of light: how light behaves in the physical world, and how it interacts with and affects the subjects that it illuminates. For this shoot my models and I were essentially working blind, with the results visible only after each image was captured. Together, we explored the unique physicality of structured light, finding our way in the darkness by touch and intuition. Dancing with invisible light.“

Alle Fotos könnt ihr auf ihrer Flickr-Seite sehen. Ältere Kinect-Bilder hat sie übrigens ebenfalls auf Flickr. Gefällt mir!

(via Boing Boing)