Jan 202011
 
Nintendogs & Cats!
Nintendogs & Cats!

Jetzt wissen wir also, dass der 3DS am 25. März zum wahrscheinlichen Preis von 249,90 Euro in den Handel kommt.

Inzwischen gibt es eine wahre Flut an Trailern, Informationen und Aussagen zum Nintendo 3DS. In diesem Beitrag findet ihr jetzt nichts geringeres als ALLE seit der Präsentation auftauchenden relevanten Informationen. Es rührt sich was in der Gaming-Welt!

Die Games

Das Launch-Fenster dauert laut Nintendo bis Anfang Juni. Bis dorthin sollen über 30 Games für den 3DS in Europa verfügbar sein. Folgende Spiele werden genannt:

  • Face Raiders – Nintendo (vorinstalliert)
  • Paper Mario – Nintendo
  • Star Fox 64 – Nintendo
  • Pilotwings Resort – Nintendo
  • Animal Crossing – Nintendo
  • Mario Kart – Nintendo
  • Nintendogs + Cats – Nintendo
  • Steel Diver – Nintendo
  • Zelda: Ocarina of Time 3D – Nintendo
  • Kid Icarus Uprising – Nintendo
  • Rayman 3D – Ubisoft
  • Tom Clancy’s Splinter Cell 3D – Ubisoft
  • Combat of Giants: Dinosaurs 3D – Ubisoft
  • Asphalt 3D – Ubisoft
  • Rabbids 3D – Ubisoft
  • Tom Clancy’s Ghost Recon: Shadow Wars – Ubisoft
  • James Noir’s Hollywood Crimes – Ubisoft
  • Driver: Renegade – Ubisoft
  • Super Street Fighter IV – Capcom
  • Resident Evil Revelations – Capcom
  • Resident Evil Mercenaries 3D – Capcom
  • Metal Gear Solid Snake Eater – Konami
  • Pro Evolution Soccer 2011 – Konami
  • Dead or Alive Dimensions – Tecmo Koei
  • Samurai Warriors Chronicles – Tecmo Koei
  • The Sims 3 – EA
  • Madden NFL Football – EA
  • Ridge Racer 3D – Namco Bandai
  • LEGO Star Wars III: The Clone Wars – LucasArts
  • Thor God of Thunder – Sega
  • Super Monkey Ball 3D – Sega
  • Puzzle Bobble Universe – Square Enix

Ob Nintendo es wirklich schafft, Paper Mario, Star Fox 64, Zelda, Mario Kart etc. bis Juni auf den Markt zu bringen? Klingt jedenfalls sehr ambitioniert. Ich freue mich schon auf Steel Diver und tippe auf einen Sleeper-Hit. Es wundert mich auch, dass Capcoms Resident Evil: Revelations gelistet ist. Das Spiel soll ja noch nicht einmal zu 50% fertig sein. Andererseits vergeht bis Juni ja noch einiges an Zeit…

Wie bereits gestern geschrieben, liegen dem 3DS auch 6 Augmented Reality-Karten bei. Diese dürften vor allem der jüngeren Zielgruppe gefallen. Drachen kommen doch immer gut an, oder?

Fast schon zur Gewohnheit sind die „Lifestyle“-Bilder zur entsprechenden Nintendo-Hardware geworden. Egal ob DS, Wii oder jetzt der 3DS – im Grunde sehen alle gleich aus. NintendoEverything zeigt 5 Bilder; am besten davon gefällt mir das folgende. Sieht doch aus, als ob sie den 3DS als Schminkspiegel benutzen würde, oder?

3DS Lifestyle Bild.
3DS Lifestyle Bild.

Preis angebracht?

Darüber, ob der Preis des 3DS gerechtfertigt ist, herrscht noch Unklarheit. Hobby-Astrologe Analyst Michael Pachter meint, Nintendo werde den Preis bereuen. Geht es nach ihm, dann wird der 3DS zu günstig auf den Markt geworfen. Er meint, die Nachfrage werde so groß sein, dass der 3DS durchaus auch über 300$ kosten könnte. Weiters geht er davon aus, dass der 3DS das ganze Jahr über ausverkauft sein wird.

„I’m impressed that they had the confidence to charge $249; I think that they’re going to regret it. It’s going to sell out and they’re leaving money on the table. I’m impressed that they’re this consumer friendly – that really matters. So it’s not shareholder friendly, but consumers are going to love the $249 price point.“

Er schwafelt noch eine ganze Menge mehr, was ihr hier nachlesen könnt.

Jools Watsham von Renegade Kid sieht alles ein wenig anders. Für ihn ist der 3DS schlichtweg zu teuer. Dieser hätte für unter 200$ auf den Markt kommen sollen.

„I know I’m not alone on this. $249 for the 3DS is simply too expensive. The DS released at $149. If Nintendo couldn’t afford to release a new handheld for less than $200, they should have designed a different new handheld. They could have released a „real 3D“ version of the DS to save costs and release it at $189.99. People would still have been impressed with the real 3D tech, and let’s face it, most people think the 3DS is just a glorified DS anyway (which it isn’t).“

Kotaku hat zum Thema Preis zwei Grafiken veröffentlicht, mit denen sich der 3DS recht gut einordnen läßt.

Diese Grafik ist nicht inflationsbereinigt. Rechnet man die Inflation hinzu, dann würde der Game Boy heute um 158 US-Dollar auf den Markt kommen. Somit ist der 3DS um knapp 100$ teurer als der Game Boy Urvater.

Wie schlägt sich der 3DS im Vergleich mit anderen Handhelds?

Das N-Gage mal ausgenommen mischt der 3DS preislich ganz vorne mit. Ob dieser Preis für einen Handhelden ok ist, muss jeder selbst entscheiden. Nintendo selbst und die Mehrheit der Analysten geht jedoch von einem (Verkaufs)Erfolg sondergleichen aus. Satoru Iwata geht von einem Raketenstart des 3DS aus:

„There will be not only our own software, but also third- party titles, which have the photo-realism that will satisfy Western gamers. We expect the 3DS to get off to a rocket start, like the Wii’s debut.“

Analyst Tony Wible meint, die Nachfrage nach dem 3DS wird alle anderen Konsumgüter 2011 in den Schatten stellen:

„The 3DS launch should be a major catalyst for the game industry. Polls have shown more pent-up demand for the product than any other consumer electronics device in the market.“

Reggie Fils-Aime dürfte jedenfalls recht haben, wenn er meint, der 3DS sei das erste 3D-Produkt für den Massenmarkt.

„Right now, 3-D is not mass-market. In our view, Nintendo 3DS will be the first mass-market 3-D device.“

Preis hin oder her – in Japan kann der 3DS schon vorbestellt werden und alleine dafür haben sich schon viele Japaner früh Morgens vor den Geschäften eingefunden. Warteschlangen waren die Folge.

Vorbestellungen kann man doch auch bequemer haben, oder?
Vorbestellungen kann man doch auch bequemer haben, oder?

Nintendo wird also vorerst keine Probleme haben, den 3DS unter die Leute zu bringen.

Videos & Trailer

Ich kann jetzt nicht alle Trailer zu den einzelnen Games einbinden, aber immerhin kann ich euch mit einigen Links zu den Videos dienen:

Ein schönes Video zum 3DS selbst inklusive seiner Features gibts natürlich auch.

 

Das beste Video liefert allerdings Sonys Kaz Hirai zu Ridge Racer 3D. Normalerweise war Ridge Racer ja immer ein Parade-Launchtitel für Sony-Plattformen. Diesmal geht das Spiel jedoch für Nintendo an den Start. Kaz Hirai wurde deshalb um ein Kommentar gebeten. Seine Antwort ist göttlich!

 

Fürs Erste sollten die Informationen zum 3DS genügen. Habt ihr noch Anmerkungen, Wünsche und Beschwerden? Kommentare sind wie immer erwünscht!

 

(via Unreality, MCV, GoNintendo, Kotaku, GoNintendo)