Jun 142011
 
Phaser auf Maximum!
Phaser auf Maximum!

Ich habe ja schon mal erwähnt, dass ich ein Trekkie bin. Obwohl es sich bei Star Trek um eine traditionsreiche Franchise handelt, die schon weit über 40 Jahre auf dem Buckel hat, sind gute Videospielumsetzungen rar gesät. Eine der besseren war ja Voyager: Elite Force, aber das ist mittlerweile eben schon eine halbe Ewigkeit her.

Mit Star Trek könnte sich das ändern. Das Spiel wurde auf der E3 präsentiert und basiert auf die Geschehnisse bzw. auf das Universum des von JJ Abrams neu erschaffenem Star Trek-Universums.

Das neue Star Trek-Spiel ist ein Koop-Action-Adventure, in dem man entweder als Kirk oder als Spock ans Werk geht. Jeder der beiden hat natürlich eigene Fähigkeiten und wird vom anderen unterstützt. Die Rolle des Mitspielers übernimmt der Computer, oder eben ein weiterer Mitspieler. Der Ein- und Ausstieg ins Spiel ist dabei jederzeit möglich. Nicht nur die Fähigkeiten der beiden Protagonisten unterscheiden sich, sondern auch die Storyline. Die Entwickler von Digital Extremes versprechen dabei, nicht einfach nur ein beliebiges Lizenzspiel auf den Markt zu werfen, sondern richtig gute Kost zu programmieren.

Die Entwickler werden dabei von einigen alten Star Trek-Hasen – Roberto Orci und Alex Kurtzmann – unterstützt. Im finalen Spiel werden Kirk und Spock von den Original-Filmschauspielern synchronisiert. Die Enterprise wird ebenfalls detailreich und originalgetreu im Spiel enthalten sein, wobei man noch zusätzlich nicht im Film vorhandene Schauplätze erkunden darf.

Star Trek hat schon einige „Best of Show“-Awards auf der E3 abgeräumt und könnte durchaus etwas werden. Anthony Pascale von Trekmovie schreibt:

„It has been so long since a Star Trek game has got me excited that I had forgotten what the experience was like. The game shown at E3 was a very promising co-op adventure with impressive game mechanics and a lot of fun. If the story for the game pans out in an interesting way, this „Star Trek“ game could be the best Trek game ever.“

Hoffen wirs!

(via Trekmovie)