Jun 172011
 
Das Glück ist ein Vogerl...
Das Glück ist ein Vogerl...

Entschuldigt bitte den etwas holprigen Beitragstitel (hey, dafür ist die Bildunterschrift top!), aber hier soll jetzt mal kurz über die Wii U gehen und was ich dazu denke.

Im großen und ganzen ist die Wii U für mich (für wen übrigens nicht?) die Wii HD inklusive Pad-Controller (wir berichteten). Was ich mich nach den ganzen Videovorstellungen dazu frage: Brauche ich das wirklich?

Ich habe auf diese Frage tatsächlich eine Antwort gefunden!

Ich finde den neuen Controller interessant; er dürfte auch vielfältige Möglichkeiten bieten. Im Endeffekt habe ich allerdings wieder „Angst“, dass vor allem Dritthersteller den Controller nur als Gimmick verwenden (wie oft wurde der Touchscreen des DS dazu verdonnert?). Nintendo wird dafür sicher einige mehr oder weniger sinnvolle Anwendungen finden. Hoffentlich weit mehr, als Spiele für Motion Plus erschienen sind. Alles in allem fehlt es dem neuen Controller jedoch an „Sex“. Ich sehe – mangels Weitblick – einfach noch keine Anwendung, für den ich ihn UNBEDINGT brauchen würde.

Ich weiß, es ist noch zu früh, um darüber endgültig zu urteilen. Warten wir also noch ab. Selbst wenn Nintendo ein Spiel bringen würde, wo ich mir dann sage: „Dafür brauche ich den Controller sofort!“ Bei einem Preis von gemunkelten 400 bis 500 Euro muss ich leider passen. Nicht, weil ich die Wii U nicht gerne hätte, sondern einfach, weil ich schon überversorgt bin.

Das einzige, was wir bisher definitiv wissen ist, dass die Wii U grafisch die bisherigen Platzhirsche ein wenig überflügeln wird. Wohl oder übel werden die Multiplattformtitel nicht viel besser auf der potenteren Hardware aussehen – Portierungen eben. Seht euch aber mal die „Japanese Garden“-Demo von Nintendo zur Wii U an:

Laut Nintendo wurde alles in diesem Video in Echtzeit berechnet – basierend auf einem frühen DevKit. Dafür sieht das schon sehr gut aus. Und bedenkt: Es handelt sich um Full HD-Material und nicht „bloß“ 720p. Die Demo jetzt nochmal aus einem anderen Blickwinkel inklusive Sicht auf den Controller.

Was bleibt also übrig von der Wii U? Nette Ideen, gute Grafik und (zu) viele Unbekannte. Wie wird die Wii U online werkeln? Wie siehts mit dem eingebauten Speicher nun wirklich aus? Hat Nintendo noch ein paar Geheimnisse parat?

Mein persönliches Fazit: Damit ich auf den Wii U-Zug aufspringe, muss Nintendo den Preis relativ niedrig ansetzen. Bis die Wii U allerdings in meinen „Kaufbereich“ vordringt, wirds wohl schon die Nachfolger von 360 und PS3 geben. Zumindest schätze ich das so ein. Es könnte für Nintendo schwierig werden…