Jun 292011
 
Mit Recht gibts diese Bewertungen!
Mit Recht gibts diese Bewertungen!

Mir scheint die Publisher haben neben bösen „Raubkopien“ einen weiteren Sündenbock für die leicht schwächelnden Absatzzahlen ihrer Games gefunden. Mangelnde Qualität und Abwechslung? NEIN! Der Handel mit Gebrauchtspielen ist natürlich die Wurzel des Bösen!

Capcom hat einen besonders dreisten Weg gefunden, mit dem 3DS Spiel Resident Evil The Mercenaries 3D den Gebrauchthandel zu unterbinden.

In Resident Evil The Mercenaries 3D kann man nämlich einfach nicht selber speichern. Mehrere Speicherslots gibts natürlich auch nicht. Der Spielfortschritt wird automatisch und immer gespeichert. Es kommt noch besser: Diese Speicherstände kann man NIE mehr löschen! Wollt ihr das Spiel also mal euren Freunden borgen oder gar – jetzt kommt das Allerschlimmste – verkaufen, so bleibt euer Spielstand erhalten. Neu anfangen is nicht! Euer Spielstand bleibt auf alle Ewigkeit festgeschrieben. Selbst wenn ihr neu beginnen wollt, habt ihr Pech gehabt!

Capcom meint diesbezüglich:

„Secondhand game sales were not a factor in this development decision, so we hope that all our consumers will be able to enjoy the entirety of the survival-action experiences that the game does offer.“

So liebe Leute hört sich für mich Sarkasmus an…

Sehr sehr dreist von Capcom und ein absolutes No-Go! Was man dagegen tun kann? Ganz einfach: Resident Evil The Mercenaries 3D NICHT kaufen (es lohnt sich ohnehin nicht wirklich)!

(via GoNintendo, IGN, GoNintendo)