Jul 072011
 
Uns Europäern gehts gut!
Uns Europäern gehts gut!

Bisher ging ich immer davon aus, dass wir in Europa die meisten Nachteile haben, was das Erscheinen von Games betrifft. Viele unterschiedliche Staaten und Sprachen etc. – wenn schon nahezu alle Spiele aus Japan auch bei uns erscheinen, dann zumindest als letztes.

Dem ist jedoch nicht so. Den Amerikanern geht es nämlich noch um einiges schlechter. Dort erscheinen weniger Spiele und viele davon auch noch später als bei uns. Klingt strange, ist aber so.

Mit dem GameCube gings los.
Mit dem GameCube gings los.
Auf IGN ist ein kleiner aber feiner Artikel zum Thema. Man sieht gut, dass viele Spiele in Europa schneller auf den Markt kommen. Woran das letztendlich liegen kann? Einzig und alleine an Nintendo of America (NOA) und Nintendo of Europe (NOE). Warum auch immer, aber NOA scheint manchmal ein wenig anderwertig beschäftigt zu sein.

Laut IGN hat das alles mit dem GameCube begonnen. Seither haben wir Europäer einen Vorteil. Besonders krass ersichtlich wird es, wenn man sich die Spiele ansieht, die wir im Vergleich zu Amerika erhalten haben (Japan gehts natürlich am besten, aber das ist eine andere Geschichte).

Europa ist Wii-Land...
Europa ist Wii-Land...

 

Vor allem die Wii wird von NOE ordentlich bedient. Wir können nur sagen: Gut so! Xenoblade, Pandoras Tower, The Last Story etc. – die Amerikaner schauen dabei durch die Finger. Unverständlich aber Tatsache.

(via IGN)