Jul 272011
 

Es war ja eigentlich nur eine Frage der Zeit: Die ersten beiden Humble Indie Bundles waren ja schon ein großer Erfolg und daher war es nur logisch, dass nach dem kleinen Ausweicher auf Titel von Frozenbyte nun wieder ein volles Humble Indie Bundle mit den fünf äußerst individuellen Titeln Crayon Physics Deluxe, Cogs, VVVVVV, Hammerfight und Yet it Moves.

Bis auf die Spiele hat sich nichts geändert. Ihr zahlt für die fünf Spiele, was ihr wollt und bestimmt dabei, wie viel von dem Geld an die Entwickler geht und wie viel davon an die Electronic Frontier Foundation oder an Child’s Play gespendet werden soll. Bezahlen könnt ihr mit Paypal (Amazon Payment und Google Checkout ist hier ja noch nicht so weit verbreitet). Auch ist es möglich für Freunde und Bekannte einen Gutscheincode zu generieren, der dann per Mail verschickt werden kann. Wer freut sich nicht über ein paar gute Spiele?
Die Spiele sind alle DRM frei, können nachträglich bei Steam freigeschaltet werden und laufen sowohl auf Windows, wie auch auf Mac OS X und Linux.

Über die Qualität der Spiele brauch man sich ebenfalls nach den ersten beiden Bundles keine Gedanken machen. Diesmal wurde das Gewicht etwas stärker auf Knobeleien gelegt, wobei Hammerfight eine Ausnahme bildet. Aber schaut euch am besten einfach ein paar Videos zu den Spielen an, die sagen mehr als tausend Worte. Alles weitere findet ihr auf der bekannten Seite www.humblebundle.com.

Nur eine kleine Info noch am Rande: Zwar entstehen für die Macher des Humble Indie Bundles keine weiteren Kosten, wenn ihr euch die Spiele für 0,01 US-Dollar holt. Doch, so wird immer wieder berichtet, werden erst Beträge über 0,30 US-Dollar lohnend, da der Rest als Gebühr bei Paypal verbeleibt. Jeder sollte für sich selber wissen, was er bereit ist für die Spiele zu bezahlen, ich möchte aber dennoch an den guten Gedanken hinter dem Bundle erinnern und euch bitten, auch wirklich einen sinnvollen Betrag zu löhnen. Auf einer anderen Seite habe ich dazu einen schönen Vergleich gelesen. Sinngemäß hatte der den Inhalt: Täglich kaufen sich viele Menschen für 0,70 Cent die Bildzeitung und haben dann keine 2 Euro für fünf herausragende Spiele.

  17 Antworten zu “Aller guten Dinge sind 3: Das Humble Indie Bundle #3 ist da!”

  1. Aaalt! Hab's doch schon längst gekauft! ;)

    Diesmal finde ich das Paket aber nicht so stark wie noch die letzten drei Humble-Bundles, aber das ist meckern auf hohem Niveau. Das sind immer noch 5 Toptitel.

  2. Achso, danke an Malkavianer! Er hatte im alten Beitrag in den Comments auf das neue Bundle hingewiesen. Ich hatte zwar auch gestern schon davon gelesen, aber keine Zeit gehabt den Beitrag zu schreiben …

    • indieFANboy hat es vor mir gschrieben, der Dank gehört ihm :-)

      PS: mir sagen zwar nicht alle Titel zu aber schon aus Prinzip wurde das Bundle geholt. Jetzt muss nur noch mein Laptop endlich aus der Reparatur zurück, dann teste ich mal was ich da überhaupt gekauft habe *lach*

      • Mal eben neben dem Arbeiten nen Artikel und nen Kommentar schreiben überfordert mich wohl doch zu stark. indieFANboy hats gemeldet … daher gilt natürlich auch ihm der Dank. Aber Danke an alle, die trotz Sommer auch jetzt fließig kommentieren. Okay, das Wetter ist Müll, aber ohne Reaktion ist das Videomachen und Schreiben doch irgendwie langweilige

      • Ich bitte dich, David. Kommentieren ist ja wohl das Mindeste, was wir als Leser können :-)

      • Hab's auch nur aus Prinzip gekauft. Die Titel sind mir dabei Recht egal. :)

  3. Da stimme ich Malkavianer zu, kommentieren (egal ob troll, flame, hate, spam oder sogar was sinnvolles?!) muss schon sein ;)

    Hab mir das Paket auch sofort nach betrachten des witzigen Werbeclips geholt… größtenteils auch nur "aus Prinzip". Allerdings hat sich dieses Bundle mir schon wieder als äußerst effektive Zeitvernichtungsmaschine offenbart… diese HassLiebe zu VVVVV ist einfach unbeschreiblich :D

    Um noch den Artikel ein wenig zu bemeckern: "Bis auf die Spiele hat sich nichts geändert."
    Ich bin mir nicht zu 100% sicher, aber konnte man bei den letzten 3 Aktionen auch schon Geld an die Humble Bundle Betreiber selbst verteilen? – Mir kam der Regler diesmal jedenfalls neu vor.

    PS: Danke Malkavianer für die "Richtigstellung" (auch im älteren Beitrag) :) Im Endeffekt bedeutet aber mehr Geschrei zum gleichen Thema in "unterschiedlichen" Ecken, mehr Hörer und somit vielleicht eine weitere Verbreitung der heiligen Botschaft. Daher teile ich den Dank auch gerne mit dir ;)

    • > [...] konnte man bei den letzten 3 Aktionen auch schon Geld an die Humble
      > Bundle Betreiber selbst verteilen?
      Ja, beim ersten Bundle war Wolfire ja selbst noch "Developer", aber ab dem zweiten Bundle gab's die Möglichkeit Wolfire ein "Tip" zu geben.

  4. Minecraft ist jetzt auch in dem Paket. Allerdings nur zeitlich begrenzt.

    • Komisch. Kaum ist Minecraft für Pay-What-You-Want erhältlich, herrscht hier bei Gamgea tote Hose. ;)

      • ouhja, mein erster multiplayer-marathon ist (auch) eben zuende gegangen… zu 2. baut es sich einfach doch spaßiger ^^ aber ich hab das schon richtig verstanden, dass die keys nur bis ende des humble bundles (also 14.8.) gelten?!

        ps: was ich "unbedingt" noch loswerden muss: es heißt "Aller guten Dinge sind drei" (auch wenns natürlich absicht war… ;))

      • Typo! Damn!

  5. So, wer mehr als den Durchschnittspreis zahlt, bekommt nun das Humble Bundle 2 on Topp! Dieses bedeutet: Für knapp 5 $ gibt es satte 10 Spiele plus den Minecraft-Bonus …

    • Anbei mein Minecraft-Testkey aus dem Bundle zur freien Benutzung (wer zuerst kommt….usw.). Habe weder die zeit noch die Lust ein Spiel mit Accounbindung zu spielen…also viel Spaß :-)

      42a8285dd8ac457humble28275ed1c56b2c35b

    • Desweiteren sind im Paket #3 nun auch "Steel Storm" und "Atom Zombie Smasher" enthalten.

 Antworten

(required)

(required)

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>