Nov 162011
 

Zukünftig wird es wohl kein neues Zelda mehr ohne die Williams-Familie geben, habe ich so das Gefühl. Geht für mich völlig in Ordnung, so lange wir Tochter Williams beim Reden zuschauen dürfen. Eines der ersten Spiele, die ihr besonders im Gedächtnis geblieben sind, ist ein Zelda-Titel. Ein Schelm, wer da eine bezahlte Meinung vermutet.

Mit einem Hauch an Relevanz geht nun also der zweite Beitrag der Zelda-Woche an den Start. Weitere werden (vermutlich) folgen.