Jun 022012
 

Nach zwei Bundles für Android ist nun endlich das lang ersehnte Humble Bundle V an den Start gegangen und enttäuscht mal wieder nicht. Ganz im Gegenteil, sind doch in dieser Runde ordentliche Kracher dabei. Wer sich vor der E3 mit ordentlich Spielen eindecken will und einige der Spiele im Paket noch nicht hat, sollte mal einen Blick wagen.

Bis auf die Spiele hat sich wieder einmal nichts am Prinzip des Humble Bundles geändert. Ihr zahlt für die vier Spiele, was ihr wollt und bestimmt dabei, wie viel von dem Geld an die Entwickler und an die Macher das Humble Bundles quasi als Trinkgeld gehen sollen und wie viel davon an die Electronic Frontier Foundation oder an Child’s Play gespendet wird. Zahlt ihr mehr als den aktuellen Durchschnittspreis, so bekommt ihr ein Bonusspiel oben drauf, diesmal das Action-RPG Bastion. Bezahlen könnt ihr mit Paypal (Amazon Payment und Google Checkout sind hier ja noch nicht so weit verbreitet). Auch ist es möglich für Freunde und Bekannte einen Gutscheincode zu generieren, der dann per Mail verschickt werden kann. Wer freut sich nicht über ein paar gute Spiele?
Die Spiele sind alle DRM frei, können nachträglich bei Steam freigeschaltet werden und laufen sowohl auf Windows, wie auch auf Mac OS X und Linux. Neu ist, dass die Soundtracks der Spiele ebenfalls im Paket enthalten sind und als FLAC oder MP3 heruntergeladen werden können.

Die Spiele sind wie immer über jeder Kritik erhaben, aber wer Limbo, Amnesia und Psychonauts noch nicht in seiner Spiel-Bilbliothek hat, sollte zuschlagen. Hier ein paar Videos:

Limbo

Psychonauts

Amnesia: The Dark Descent

Superbrothers: Sword & Sworcery EP

Bastion