Jun 182012
 

Am 2. Januar 2002 wurde endgültig der Euro in den Umlauf gebracht. Besonders ältere Menschen hatten befürchtet, dass auf dem Preisschildern nur das D-Mark gegen das Euro-Zeichen ausgetauscht wird und sich alles Produkte spontan das doppelte kosten würden. Auch wenn sich das so nun nicht exakt ergeben hat, so ist auch heute noch, 10 Jahre später, in Supermärkten und Elektronikfachgeschäften gerne mal einen leises Fluchen, wie: „40 Euro? Das sind ja 80 Mark!“ zu vernehmen. 80 DM waren immerhin sogar einmal 160 Ostmark.

Aber was hat das nun eigentlich mit dem Fantasy Actioner Enclave: Shadows of Twilight aus dem Hause Starbreeze und doyodo, den Topware vor kurzem auf den Markt geworfen hat, zu tun? Ganz einfach: Wenn man 10 Jahre nach der Erstveröffentlichung eines Spiels dieses nochmals zum vollen Preis für eine andere Konsole herausbringt, stellt sich eben auch die Frage, kann es denn mit heutigen Vollpreistiteln für die Wii trotz seines Alters mithalten, also ist es wirklich seine 80 DM oder 160 Ostmark wert. Aber wir haben für euch nicht nur das Preisleistungsverhältnis ausgerechnet, sondern auch gleich auch noch „das Mehr an Interaktion dank der Wii Fernbedienung“ für euch getestet. Fuchtel, fuchtel!