Dez 102012
 

Jetzt müssen wir schon wieder unseren Blog aktualisieren. Spätestens 2013 wird es hier nämlich wohl auch die Kategorie “Steam” geben müssen. Gabe Newell hat nämlich bereits bestätigt, dass 2013 die “Steam-Konsole” auf den Markt kommen wird (gemunkelt wurde darüber ja schon länger).

Und Valve hat viel vor.

So spricht man nämlich selbstredend bereits von direkter Konkurrenz zur nächsten Xbox und PlayStation.

“I think in general that most customers and most developers are gonna find that [the PC is] a better environment for them”

waren Newells Worte dazu.

Und geanu das wird die Steam-Konsole auch sein – ein mehr oder weniger konventioneller PC, welcher von Valve stark kontrolliert wird und auf dem das für TVs ausgelegte Interface “Big Picture” laufen wird. Wolle man mehr Flexibilität, dann könne man sich ja ohnehin für einen PC entscheiden, heißt es weiter. Ein wenig kryptisch klingt für mich noch folgendes Statement:

The nice thing about a PC is a lot of different people can try out different solutions, and customers can find the ones that work best for them.”

Wie man sich das alles genau vorzustellen hat, ist natürlich noch unklar. Spätestens zur E3 2013 werden allerdings wohl alle Hersteller die Hosen runterlassen. Wird definitiv spannend. Bin ja schon sehr neugierig, wie teuer die “Steam Box” werden soll. Der “Konsolenkrieg” (ich hasse dieses Wort übrigens) geht also in die nächste Runde. Ist für soviele Marktteilnehmer überhaupt noch Platz?

(via Kotaku)

  6 Antworten zu “New Contender: Steam-Konsole kommt!”

  1. Braucht echt keiner!

  2. Das passt ja auch zu den momentan stark laufenden Bemühungen um Steam für Linux. Ich glaube nämlich kaum, dass die bei einer Steam-Box, dann auch noch Windows Lizenzen bezahlen wollen. Gut wäre auch eine angepasste Steam-Linux Variante die auf Gaming optimiert ist und flott direkt in Steam bootet, so dass man sich den PC auch selbst aussuchen könnte.

  3. Eine Steam Konsole. Es wird lustig dieser beim Untergang zuzuschauen…

 Antworten

(required)

(required)

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>