Dez 142012
 


Update 4: Die Software!

Update3: Video zum Speicherplatz-“Problem” hinzugefügt!

Update2: Review zum GamePad hinzugefügt!

Update1: Review zur Konsole hinzugefügt! Die neusten Videos findet ihr immer ganz oben im Beitrag!

Es ist soweit, die Wii U ist seit Freitag nun auch bei uns erhältlich und über das Wochenende haben sich wahrscheinlich schon viele mit Nintendos neuestem Spielzeug beschäftigen können. Andere wiederum sind noch unentschieden und gieren nun (hoffentlich) nach handfesten Infos, Tests und Reviews. Dieser Gier wollen wir uns nicht entziehen und bieten nun im Launchfenster die Wii U ein LowRez HD Special zu allem Rund um die neue Konsole an. Alle Videos dazu, von Hilfevideos über Spieletest aber auch Hardwarereviews, findet ihr in diesem Artikel. Die Videoreviews zu Spielen, wie ZombiU und hoffentlich New Super Mario Bros. U bekommen aber weiterhin ihre ganz eigenen Episodennummern.

Endlich geht es weiter und heute dann auch mit einem etwas längeren Video zur Software der Wii U. Damit sind nicht die Spiele, gemeint, die kommen später noch (ZombiU braucht seine Zeit), sondern solche Dinge, wie das Miiverse, der neue eShop und der Internet Browser. Wie sich das alles zusammen so anfühlt, dürft ihr euch nun angucken. Zudem ziehe ich ein erstes Fazit der Wii U, bevor es dann endgültig Richtung Spiele geht.

Zu geringer Speicherplatz der Wii U ist einer der meistgehörten Kritikpunkte. Ist das aber wirklich ein Problem der Wii U? Ich seh das ein bisschen anders.

Im Mittelpunkt der Wii U steht ohne Zweifel der neue Controller, der auf den Namen GamePad hört. Wuchtig und dank Touchscreen meinen immer noch viele, es handelt sich um ein Tablet oder Handheld. Das stimmt aber beides nicht. Im Video erfahrt aber noch viel mehr.

Auch wenn das GamePad der Blickfang der Wii U ist, so bleibt die eigentliche Konsole das Herzstück. Daher gibt es als erstes Review uns als drittes Video das Reviews zur Konsole selbst.

Zu Beginn gibt es zwei kleine Hilfsvideos, anhand derer aber auch schon zu sehen ist, das die Konsole ihre kleinen Tücken haben kann. Einmal geht es um einen besseren Weg das Day1-Update im Hintergrund herunterzuladen, was den Vorteil hat, dass man 1. bereits Spielen kann und 2. dieser Weg einfach deutlich sicherer ist.

Im zweiten Video gibt es eine kurze Einschätzung zum Datentransfer der Spiele und Speicherstände von euerer alten Wii auf die Wii U plus einer kleinen Alternative, an die vielleicht nicht jeder sofort denkt.

Als weitere Videos kommen dann im Lauf der Woche Reviews zur Konsole, zum GamePad und noch viel mehr. Seid gespannt.

  • Definiendum

    Ich frage mich ja, ob man den Wii U Pro Controller irgendwie mit einem PC zum Laufen bekommt.

    • http://www.gamgea.com David

      Ich teste das nachher mal. Der Controller hat zumindestens einen USB Anschluss, wobei der garantiert nur zum Laden gedacht sein wird. Soweit ich weiß, verbindet der Pro Controller auch über das neue Streamingformat, das das Gamepad an die Konsole anbindet und völlig lagfrei ist (Eurogamer spricht von max 2 Frames bis 60 FPS), weshalb der Pro Controller nicht an der Wii funktioniert. Daher gehe ich davon aus, dass das leider (noch) nicht gehen wird und ggf. sogar Hardware für den PC bedürfen würde. Aber das wäre der Hammer, da der Pro Controller meiner Meinung nach besser ist, als der Xbox360 Controller (vor allem wegen dem D-Pad).

      • Definienndum

        Schade, hatte auf Bluetooth gehofft. Nintendo stellt ja mit Sicherheit keine Hardware für den PC her.

        Dann muss ich mir ein Microsoft-Pad besorgen – da wird das wenigstens höchst offiziell unterstützt.

  • Zottel

    Zur Stabilität: Meine WiiU ist schon gebrickt, hat sich im Menü aufgehangen und ist nach dem trennen vom Stromnetzt nie wieder angesprungen. Also behalte lieber erstmal deine Daten auf der Wii ;)

    • http://www.gamgea.com David

      Ach scheiße. Ja, ist vermehrt zu hören, dass einige Konsolen einfach stumpf abrauchen. Hoffe, du bekommst schnell Ersatz.

  • gerhard

    Es gibt bereits ein Stativ fürs Pad. Hab aber den Link jetzt nicht bei der Hand und wurscht is a… ;)

  • Zottel

    Endlich mal jemand der nicht gleich losschreit: ZU WENIG CPU-POWER… Sondern das ganze objektiv betrachtet. Die GPU, die, soweit ich weiß, ja die stärkste der aktuellen Konsolen sein soll, ist so konzipiert, dass sie viele der CPU Berechnungen mit übernehmen kann. Das Problem dabei ist leider nur, dass das von den Entwicklern auch so programmiert werden muss, was bei irgendwelchen 360-Ports ja nicht der Fall ist. Also ich denke da wird später, vor allem bei Exklusivtiteln extrem viel rauszuholen sein.

    • http://www.gamgea.com David

      Das ist ja sowieso klar, dass die ersten Titel gerade bei Portierungen nicht die volle Leistung abrufen können. Wenn man mal sieht, was die PS3 durchgemacht hat an Entwicklung. Wobei ich die Grafik in den meisten Fällen nicht gut finde. Gran Tourismo 5 sieht einfach nicht gut aus. Aber Grafik ist auch einfach nicht der springende Punkt: In der Wii U steckt, auch ohne das ich jetzt Ingenieurswissen abrufen könnte, viel gute Technik, die (hoffentlich) dazu beiträgt, das gute Spiele auf ihr laufen. Dafür reicht die Technik allemal aus. Und nach den ersten Gerüchten wir die Playstation und wohl auch die Xbox nicht das Technikübermonster werden, weil es sich nicht rechnet. Da können die Hardcorekiddies noch so sehr eine 16-Kerne CPU haben wollen. Denn wenn sich Sony auf sowas, wie die CPU und GPU fokussiert wäre die PS4 nur ein technisches Update, mehr nicht. Wichtig ist aber, was eigentlich sonst dahinter steckt. Was ist das Neue, das uns überrascht? 4k Auflösung? FullHD hat sich so langsam durchgesetzt und schlechte Spiele in 4k sind immer noch schlechte Spiele. Aber, wie im Video zum GamePad nochmals gesagt: Die grandiose Technik der Wii U ist eh das Streamingverfahren zum GamePad und zum Pro Controller. Wireless zocken ohne Lag. Da sieht Bluetooth sehr alt gegen aus und ich bin gespannt, was Sony in diesem Punkt kann. Crosscontrol mit Vita ist, wenn ich das richtig sehe, sehr laggy. Wie soll es auch, wenn schon mit dem SixAxis in vielen Spielen eine deutlich spürbare Verzögerung eintritt (Gran Turismo 5 zB, jedenfalls fühlte sich es sehr schwammig an). Hardwaretechnisch ist die Wii U topp, auch wenn der Preis hoch klingt.
      In den weiteren Videos wird aber hoffentlich deutlich, worum es mir geht. Das Special läuft ja noch ein bisschen ;)

      • http://twitter.com/TedHenn @TedHenn

        Ich will garkeine streaming Technik. Warum können die nicht wieder die guten alten kabel controller anbieten? ist billiger und besser. Zusätzlich braucht man keine akkus.

  • Pingback: Gamgea » Neues Wii U Update und Nintendo Direct am Abend

  • Zottel

    Ich konnte mir das Video zum Gamepad erst jetzt ansehen. Hier mal meine eigene Meinung dazu (zum Gamepad, nicht zum Video, das ist toll, ich mag deine Art irgendwie :), nachdem was ich die ersten 2 Tage die ich spielen konnte bis die Konsole kaputt ging, sagen kann:
    Positiv fiel mir auf, dass das Gamepad schön leicht ist und der Touchscreen eine enorm gute Bildquallität bietet. Außerdem ist es natürlich extrem toll, dass es absolut lagfrei ist und das Wichtigste: Das Touchpad bietet natürlich die Basis für viele tolle Spielideen.

    Es gib allerdings auch negative Sachen, die mir nicht sonderlich gut gefallen. Da wären die kurze Akkulaufzeit, kombiniert mit der Tatsache, dass man das Gamepad nur laden kann, während die Konsole an ist UND vor allem, während der Touchscreen selbst noch an ist. Das heißt während der Accu ladet verbraucht er sich schon wieder selbst bzw. so wird die Ladedauer hochgeschraubt. Überhaupt und sowieso ist der Touchscreen ständig an, wenn die Konsole an ist. Man kann ihn zwar über den Homebutton ausschalten, aber dann kommt man nicht mehr aus dem Homemenü raus. Sprich, Videos gucken ohne dass dabei der Touchscreen an ist, is nich. Hier hätte ich mir einen Knopf gewünscht, mit dem man lediglich den Touchscreen ausschalten kann und nicht gleich die ganze Konsole.
    Des Weiteren, finde ich den getrennten Sound von TV und Gamepad nicht immer von Vorteil. Gerade wenn man sich Kopfhörer aufsetzten möchte, hört man eventuell keinen Sound vom Gamepad mehr. Schade, eine Option, sämtliche Audioausgabe über den TV laufen zu lassen bzw. den Sound nicht zu trennen, wäre hier hilfreich.
    Letzter negativer Aspekt der mir aufgefallen ist, ist die Reichweite. Leider ist nach 5 Metern schluss, also nix mit der Idee, wenigstens mit dem Gamepad den Raum verlassen zu dürfen. Nicht das Nintendo direkt damit geworben hätte, aber so habe ich es leider verstanden, als sie das Feature des Spielstreamings auf den Touchscreen vorgestellt haben.

    • http://www.gamgea.com David

      Hm, bei den negativen Sachen kann ich einiges so nicht bestätigen: Ich kann mein GamePad immer und überall egal in welchem Zustand laden. Hattest du das Day1 Update schon drauf? Wobei ich mir nicht vorstellen kann, dass das damit zusammenhängt. Und den Touchscreen kann man ja über das Menü ausmachen, wie du sagst. Das ist dann so lange aus, bis man eine neue Eingabe über das GamePad macht. Eine schneller Lösung, also z.B. durch längeres Drücken der Homebuttons wäre hier sehr nett. Was man mal ausprobieren kann ist, ob man mit der Wiimote noch navigieren kann, wenn der GamePad Bildschirm aus ist. Ggf. kann man dann auch den Browser und so bedienen.
      Den Sound kann man einstellen, müsste ich gleich mal gucken. Ich meine aber, dass man die komplette Soundausgabe aber auf den Fernseher bzw. HDMI Ausgang legen kann. Ich guck mal. Wenn du den Kopfhörer ins GamePad stopfst, dann hörste aber alles ;)
      Zur Akkulaufzeit gebe ich dir absolut recht, aber ich denke, dass Nintendo hier versucht hat, auch das Gewicht zu beachten. Ein Leistungstärkerer Akku wäre wohl schwerer geworden (und teurer). Was die Sendereichweite angeht, hatte ich mir auch mehr versprochen und das hab ich im Video ganz vergessen, da ich noch kein Spiel habe, bei dem man aufs GamePad switchen kann. Aber ich hab im Nebenraum dank zu dicker Wände keinen Empfang mehr. Schade, kein Spielen im Bett ;) Ohne Wand komm ich an ca. 5-6 Meter locker ran.

      Danke für den Hinweise mit dem Link bei Youtube, Fehler gefunden und behoben.

      • Zottel

        Also wenn das mit dem Laden so ist, dann sorry. Ich war mir aber ziemlich sicher, dass das nur bei eingeschaltetem Gerät ging. Wenn doch nicht, dann kann der Punkt aber gestrichen werden.
        Genauso wenn man wirklich die Soundausgabe komplett auf den Fernseher legen könnte, wäre schon wieder ein negativer Punkt weniger. Den Kopfhörer-Eingang am Gamepad habe ich aber bewußt außen vor gelassen, da ich selbst den Ton am Gamepad am liebsten ständig auf Aus stellen möchte um Akku zu sparen, von daher keine Option für mich.
        Dass ein größerer Akku das Gerät schwerer gemacht hätte, ist mir natürlich klar, aber ganz ehrlich, das Teil ist so leicht, da wäre glaube ich noch Platz nach oben vorhannden. Also ich hätte mich jetzt bei ein paar Gramm mehr nicht beschwert, wenn dadurch die Akkulaufzeit von 3 auf mindestens 6 Stunden vergrößert worden wär. Aber wie du schon sagtest, abwarten was noch kommt. Ich habe im Netz auch schon über Gerüchte zu einem größeren Akku gelesen, frag mich jetzt aber blos nicht wo :)

      • Zottel

        Achja, müßte, glaube ich, Kopfhörer-Ausgang heißen, so genau weiß ich das nicht, ich verwechsel die immer :D

      • http://www.gamgea.com David

        Du brauchst dich für nichts zu entschuldigen ;) Du hast eh schon genug Stress mit der kaputten Konsole.
        Ich hab nochmal genau hingeguckt: Laden des GamePads geht bei mir immer, egal in welchem Zustand sich die Konsole befindet, also an, aus etc.
        Mit dem ständig angeschaltetem GamePad Display muss ich dir nach gestrigem intensiver ausprobieren, recht geben. Zwar kann man das Ding recht schnell ausmachen, aber danach kann man nur rudimentär was machen. Ich hatte gestern das Update runtergeladen und dabei das Display ausgemacht. Danach war das GamePad dennoch leer. Verbraucht auch wohl so genug Strom. Leider kann man auch in den Apps, also z.B. dem Browser ohne GamePad nicht navigieren. Wiimote zeigt er zwar an, aber das war es dann auch schon. Im Menü selber geht das aber. Vielleicht kriegt Nintendo das noch hin, dass man nicht zwingend aufs Pad angewiesen ist.
        Mit dem Akku stimme ich dir vollkommen zu.
        Die Funktion für den Sound habe ich so nicht wiedergefunden. Daher nehm ich das mal zurück. Möglicherweise kann man das in den Spielen regeln. Ich guck nachher mal bei ZombiU, ob da die Funktion war. Ansonsten stimmt es, dass es doof wäre, wenn man auch hier auf das GamePad angewiesen wäre. Immerhin im Menü und den Apps ist das nicht notwendig und da kann man ja ruhig das GamePad stumm schalten.

  • David

    Hmm, täuscht das oder ruckelt es im Wii Modus bei der Wiedergabe von NewSMB Wii ganz schön?!

    • http://www.gamgea.com David

      Das ist leider beim Rendern passiert. Derf Wii Mode funzt gut und da ruckelt nix, was nicht auch auf der Wii geruckelt hätte.

  • blagge

    Ich muss dich auch noch mal für deine Reviews zur Wii U loben! Schön objektiv bezüglich den Daten, aber auch schön subjektiv bezüglich dem äußeren Eindruck. Macht von mal zu mal mehr Spaß euer LowRez zu schauen =)

    Was ich noch loswerden möchte: Ich mag Nintendo gerne, kaufe aber deswegen nicht jeden Scheiss von Nintendo und hab überhaupt kein Problem, wenn Hardware etc. von Nintendo kritisiert wird. Warum sollte ich auch?! Aber mal ehrlich, die ganzen negativen Nachrichten und enttäuschten Reviews zur Hardware-Leistung nerven!!! Keine Sau hat einen blassen Schimmer davon, was die Hardware leisten kann… Jeder redet nur von Taktzahlen und RAM-Grenzen. Die Zeit, zu der das etwas bedeutete oder für einen Vergleich standhielt sind seit Jahren vorüber, manche habens wohl verschlafen. Vor allem nimmt kein Mensch die Hardware in Relation zum Verkaufspreis, der in imho absolut angemessen ist. Für Nintendo-Verhältnisse finde ich die Leistung ebenfalls mehr als angemessen, um klasse Spiele damit umzusetzen. Wer mehr "LEISTUUUNG" will, soll sich für 2500€ nen X-Core PC kaufen, dem beim Multiplizieren zuschauen und allen anderen dieses schmucke Stück Hardware doch gönnen.

    Kurz gefasst: DANKE für euren (nicht immer ganz, aber is auch gut so) neutralen Blick auf die Sache und worauf es ankommt! =)

  • Chris

    Lob auch von mir. Die Videos vermitteln einen guten Eindruck von der WiiU und dem neuen Tablet Controller.
    Ich bin mit meiner WiiU bisher sehr zufrieden.
    Für mich ganz wichtig ist das lagfrei Steuern, diesen Punkt empfinde ich als extrem wichtig. Mit meinem letzten TV hab ich dahin gehend schlechte Erfahrungen gemacht. Ein verzögerungsfreies Spiel ist maßgebend für den Spielspaß. Das mag nicht für alle Games gelten aber für die Mehrheit sicherlich.
    Die Möglichkeit während des Spiel einfach mit dem Tablet ins Internet zu gehn (so wie jetzt) hat mich positiv überrascht.
    Mit der Hardwareleistung bin ich bisher zufrieden, da bereits jetzt schon Spiele wie Assassins Creek oder Call of Duty in der gleichen technischen Brilianz wie auf den Konkurenzkonsolen laufen, glaube ich spätere WiiU Spiele werden grafisch noch zulegen.
    Aber wie bereits im Video erwähnt, ein gut ausschauendes schlechtes Spiel ist immer noch ein schlechtes Spiel.

    Mit ZombiU und Nintendoland hab ich mir meine ersten Eindrücke zur Nutzung des Tablets gemacht. Dabei hat es mir der Multiplayermode von ZombiU besonderes angetan. Eigendlich simpel und doch vollkommen undenkbar auf anderen Systemen.
    Das Auslagern des Inventars bei ZombiU trägt gut zur Stimmung bei. Keinerlei störende Anzeigen im Bild :)
    von Nintendoloand bin ich etwas enttäuscht, was aber wohl an mir liegt, nur wenig Spiele gefallen mir.

    Im Großen und Ganzen bin ich bisher sehr zufrieden

  • Chris

    Hey David, verrätst du mir deinen WiiU Profil Namen ;-)
    ich heiße Christian-xy

    • http://www.gamgea.com David

      Sorry, nicht dazu gekommen, zu antworten. Ich melde mich über die Wii U, wenn ich dran bin ;)

    • http://www.gamgea.com David

      mein nick ist zaitsevdude … hab dich schonmal geaddet

  • Zottel

    Oh, es gibt ein Speicherplatz-"Problem"? Also darüber konnte ich bisher noch nicht großartig was lesen, der Fokus beim Bashen lag bisher immer bei anderen Sachen :D

    Aber wie soll es da auch ein Problem geben? Gut ich habe die 32GB-Variante, da werde ich erstmal nicht so schnell was von spüren. Ich sehe ja irgendwo nicht den Sinn darin, mir die Spiele im eShop zu holen, wenn man für die Retailfassung den selben Preis zahlt. Von daher wird meine Festplatte auf lange Sicht höchstens mit irgendwelchen Wiiware-Titeln und sonstigen Apps belegt sein. Ansonsten gibts, wie auch schon im Video gleich richtig genannt, die Möglichkeit den Speicherplatz extern zu erweitern. Und das bieten, glaube ich, die anderen Konsolen so nicht (die ich aber nicht besitze, darum kann ich es nicht genau sagen)

    Ich bin auch mal sehr gespannt, ob das Problem mit den trägen Menüs irgendwann gepatcht wird, ist aber für mich komischerweise nicht all zu tragisch, ich in den meisten Fällen sehe ich das Menü eh nur einmal beim Einschalten der Konsole.

    PS: Meine WiiU ist übrigens inzwischen wieder eingetroffen (wurde ausgetauscht), ging wirklich recht flott. :)