Jul 242013
 

Bekommen sogenannte „Analysten“ für ihr Kaffeesudlesen eigentlich gut bezahlt? Ich sollte den Job auch machen! Werde mal meinen alten Buddy Michael Pachter kontaktieren…

Robert W. Baird – eben auch hauptberuflicher Analyst – hat jedenfalls interessante Theorien zur Xbox One aufgestellt. Diese werde sich seiner Meinung nach dreimal besser zum Launch verkaufen, als die PlayStation 4. Wobei er wohl nur meint, dass Microsoft einfach mehr und schneller die notwendige Hardware produzieren kann.

Importantly, our supply chain checks suggest Microsoft may have the benefit of a 2-3x unit advantage at launch compared to Sony’s PS4.

Aber ich glaube ja nichtmal das. Interessanter ist da schon seine Vermutung, Microsoft könnte die Xbox One günstiger auf den Markt bringen, sodass der Preisunterschied zur PS4 nicht so sehr ins Gewicht fällt.

Wissen wir das jetzt auch, ne?

(via CVG)