Jan 032014
 

Da gibts für Xbox One und PlayStation 4 den Online-Pornoverleih SugarDVD. Und diese haben den Pornokonsum ihrer Konsolen-Nutzer ausgewertet. Demnach schauen dreimal soviele PS4-Nutzer Pornos, als Nutzer der Xbox One. Die PS4 habe sich zwar besser verkauft, als die Xbox One, aber trotzdem reiche der Vorsprung für die Diskrepanz nicht aus.

Das beste an der Meldung kommt allerdings erst. Nämlich die Erklärungsversuche, wie es dazu kommt!

Da wird mal aufgeführt, dass die Xbox eher als Familien-Spaß beworben wird, während sich die PS4 an die Hardcore-Gamer richtet. Na und was Harcore-Gamer so machen und wollen, wissen wir alle, oder? HARDCORE eben!

Die Spekulationen gehen allerdings noch weiter. Und jetzt kommts (KOMMTS – versteht ihr!? ;-) ):

Zudem spekuliuert buzzfeed, dass viele Porno-Fans sich nicht wohlfühlen könnten, wenn sie beim Masturbieren von der stets Wachsamen Kinect-Kamera des Microsoft-Produkts beobachtet fühlen.

Ich musste das einfach 1:1 zitieren. Hahahahaha!

Also Bonus noch die Meldung von SugarDVD, die scheinbar völlig ratlos sind und meinen:

Eigentlich ist die Xbox One ein ideales Gerät für den Pornokonsum der Zukunft. Sie integriert sich nahtlos in das Entertainment-System in Haushalten und bietet ein interaktiveres Erlebnis

Fazit: Porno geht eigentlich nur mit der Xbox One, weil interaktiver und somit ideal. Aber wenn es ums Masturbieren geht, dann gewinnt die PS4 eindeutig, weil da kein pöhses Kinect mitschaut. So Hardcore sind wir Gamer nämlich…

Wow – meine Meldung des Jahres (vorerst)!

(via Futurezone)