Jan 302014
 

Wer nicht vollkommen hinterm Mond lebt weiß, dass Nintendo im Moment ziemliche Probleme hat. Die Wii U verkauft sich mehr als schlecht, Nintendo schreibt rote Zahlen und in nächster Zeit scheint sich an diesem Zustand nichts zu ändern.

Neben teilweise kuriosen Lösungsvorschlägen von diversen „Experten“ arbeitet Nintendo selbst auch intensiv an der Lösung des Problems. Auch das treibt sonderbare Blüten…

So will sich Nintendo irgendwie auf Smartphones ausbreiten. Darauf wird es zwar keine Nintendo-Software oder Minispiele geben, aber man will Smartphone-Besitzer dazu bewegen, sich doch bitte Nintendo-Hardware zu kaufen. Wie das gehen soll, werden wir wohl in den nächsten Monaten erfahren.

Außerdem geht Nintendo mehr und mehr in den Gesundheitsbereich. 2015 oder 2016 soll deshalb neue Hardware von Nintendo auf den Markt kommen – für eure Gesundheit! Der Erfolg von Wii Fit und Konsorten sowie die Erfahrungen mit dem Vitality Sensor sollen wohl früchte Tragen und den nächsten blauen Ozean für Nintendo schaffen. Ob dieses Vorhaben Erfolg hat, bleibt abzuwarten. Der Markt dafür ist definitiv vorhanden, was und wie Nintendo da agieren wird, wird leider erst die Zeit zeigen.

Darüberhinaus hat sich die Führungsriege von Nintend für die nächsten Monate selbst Gehaltskürzungen auferlegt. Man sieht: Die Lage ist ernst.

Was raten Journalisten, Analysten und andere Experten Nintendo? Teilweise Abenteuerliches! Nintendo soll den Weg Segas gehen und nur noch Software produzieren. Für alle Plattformen… Andere meinen, Nintendo solle sich nur noch auf Handhelds konzentrieren. Die nächsten sagen, Nintendo müsse die Wii U gleich begraben und schnellstens die nächste Generation auf den Markt werfen. Dann gibt es wieder welche, die der Meinung sind, Nintendo soll die Wii U ohne Tablet auf den Markt bringen; dann natürlich im Preis gesenkt. Möglichkeiten ohne Ende also…

Die Frage ist jetzt an euch: Was meint ihr? Was soll Nintendo tun? Gibt es einen Weg aus dem Dilemma? Wieso habt ihr keine Wii U daheim?