Sep 102014
 

Wie das Wall Street Journal berichtet, will Microsoft Mojang AB kaufen, die Macher von Minecraft. Keine der beiden Firmen kommentierte diese Meldung. Also dürfte der Deal wohl fix sein. Geht es nach Bloomberg, wird er wohl kommende Woche über die Bühne gehen.

Mojang beschäftigt ungefähr 40 Mitarbeiter und hat Minecraft seit 2009 bereits über 50 Millionen mal verkauft. Mojangs Chef Markkus Persson macht mit seiner Firma ordentlich Geld und hat immer betont, die Gewinne daraus in neue, ungewöhnliche Spiele zu investieren. Eine geplante Version von Minecraft für Oculus Rift hat er eingestampft, nachdem Oculus Rift von Facebook gekauft wurde. Die knapp zwei Milliarden US-Dollar, die Microsoft bietet, dürften ihn jetzt allerdings doch weichgeklopft haben.