Daniel Kersjes

Jan 112008
 

Einige von euch dürften das innovative PSX-Spiel "Vib Ribbon" noch kennen. Falls nicht, sei an dieser Stelle erklärt, worum es in diesem damals und auch heute immer noch interessanten Spiel geht:

Das Spiel generiert jeden Level aus der Musik, die gerade läuft. Mit gerade 9 eigenen Liedern bot sich dabei nicht viel Langzeitmotivation, doch mit der Möglichkeit, eigene CDs zu verwenden und damit neue Levels zu erstellen ergab sich ein völlig neues Spielgefühl. Grafisch wirkt das Spiel vielleicht sehr trist, doch wer sich das Spiel einmal anschaut, wird sehen, dass es auch nicht um die Grafik geht. Dieses Video dürfte das Spiel am besten erklären:

Angeblich soll das Spiel in absehbarer Zeit über das Playstation Netzwerk erhältlich sein. Wie man dann aber eigene Musik nutzen kann, ist noch nicht bekannt. Wahrscheinlich wird man eigene Lieder via Memory Stick ins Spiel laden. Wir halten euch natürlich auf dem Laufenden, denn dieses Spiel ist wirklich etwas ganz Besonderes. ;)

(via PSPFanboy)

Jan 092008
 

Tube

Das Internet bietet heutzutage einige interessante Dinge wie z.B. Video-Plattformen. Eine der bekanntesten davon dürfte Youtube sein. Leider gibt es bisher keine offizielle Möglichkeit von Sony, sich diese Videos über die PSP anzusehen.

Aber nicht zum ersten Mal bietet einem die Homebrew-Szene eine Lösung an. Mit dem Programm PSPTube habt ihr nämlich die Möglichkeit, .FLV-Dateien auf eurer PSP abzuspielen. Damit stehen euch sogar noch weitere Seiten zur Verfügung, die auf dieses Format setzen.

Leider gibt es keinen offiziellen Changelog. Es ist nur bekannt, dass man Videos aus dem Favoriten-Ordner löschen kann. Schaut euch das Programm bei Interesse einfach an, aber lest zuvor die Installationshinweise.

Download PSPTube

(via NekoMiMi)

Jan 082008
 

Leider wird man vorerst mit einer alten PSP nicht die Möglichkeit haben, Skype zu nutzen. Der Grund scheint angesichts dieser Nachricht ein wenig absurd:

Das Noobz-Team hat es geschafft, eine eigene PSP Phone-Software zu programmieren. Und jetzt kommt der Aspekt an der ganzen Geschichte, der jeden von euch skeptisch machen dürfte: Das sogenannte Furikup funktioniert nicht nur mit der neuen PSP Slim & Lite, sondern im Geensatz zu Skype auch mit der guten alten PSP!

An dieser Stelle muss man sich ernsthaft fragen, wieso einigen Homebrew-Entwicklern etwas gelingt, wodran Programmierer von Sony scheitern. Natürlich sollte angemerkt werden, dass das Programm noch im Beta-Stadium ist und einige Dinge ausgebessert werden müssen, doch der Ansatz ist schon ein klares Zeichen, dass dies erst der Anfang sein wird. Das Noobz-Team selbst hat schon einige Ideen angesprochen. So plant man eine TeamSpeak-Unterstützung und noch einige andere interessante Funktionen.

Hier ein kurzer Überblick über Furikup:

  • Das Programm kann überall in der Weld genutzt werden. Man muss nur über einen SIP-basierten VoIP-Anbieter mit dem Internet verbunden sein. Anrufe aus dem Festnetz zur PSP sind nur in manchen Ländern wie England möglich. Wie es mit Deutschland, Schweiz und Österreich aussieht, ist nicht bekannt.
  • Der Anruf von PSP zu PSP ist kostenlos. Das gleiche gilt für PC und SIP-Telefone.
  • Es läuft auf PSP-1000 und PSP-2000!
  • Zum Telefonieren kann man die Go!Cam (Chotto Shot), das Talkman Mikrophon oder das SOCOM-Headset verwenden.
  • Alternativ kann man auch eine WAV-Datei versenden.

Download Furikup

(via Noobz)

Jan 082008
 

Skype

Für einen Großteil der PSP-Nutzer dürfte eine Nachricht der letzten Tage einen bitteren Nachgeschmack gehabt haben. Die Rede ist von der geplanten Unterstützung von Skype auf der PSP. Eigentlich eine schöne Angelegenheit, wäre da eben nicht die Tatsache, dass diese Funktion vorerst den Besitzern des neueren PSP-Modells vorbehalten bleibt. Menschen mit der alten PSP schauen wieder einmal in die Röhre. Aber wieso ist das der Fall?

Ein Mitarbeiter von Sony äußerte sich nun dazu:

„Obwohl die PSP-1000 und die PSP-2000 in den Grundfunktionen identisch sind, gibt es einige Unterschiede in den Hardware-Spezifikationen, so dass es dadurch andere Funktionen für die PSP-2000 geben kann als für die PSP-1000. Wir haben die Möglichkeit getestet, Skype mit der PSP-1000 zu nutzen, aber wir mussten leider aufgeben aufgrund des geringeren Hauptspeichers.“

Der Grund für die fehlende Skype-Unterstützung liegt also beim kleineren RAM-Speicher des alten PSP-Modells. Der RAM der PSP-2000 beträgt immerhin 64 MB, der von der PSP-1000 nur 32 MB. Wer weiß, ob es nicht trotzdem möglich gewesen wäre, Skype an das alte System anzupassen. Aber man kann sich sicher sein, dass es nicht das letzte Mal sein wird, dass Besitzer der alten PSP den Kürzeren ziehen…

(via ThreeSpeech)

Jan 062008
 

Sicherlich ist einigen von euch schon mal die PSP abgestürzt. Manchmal erscheint dann eine doch recht kryptische Fehlermeldung, die aus einer wirren Zahlen- und Buchstabenfolge besteht. Wäre es da nicht manchmal hilfreich, zu wissen, wo nun genau der Fehler lag?

Mit dem kleinen, aber feinen Programm namens ErrorF könnte dieses Problem gelöst werden. Aber für alle, die der französischen Sprache nicht mächtig sind, wird es vorerst bei einem „könnte“ bleiben, da das gesamte Programm von in franzöischer Sprache entwickelt wurde.

Für wen diese Tatsache kein Hindernis darstellt, kann dank der Möglichkeit, bestimmte Fehlercodes zu suchen, schnell Probleme lösen. Alle anderen sollten sich mit einem Französisch-Wörterbuch ausgerüstet an dieses Programm wagen. ErrorF gibt es in zwei Versionen – zum einen für die alte und dann noch für neue PSP.

Download ErrorF (PSP-1000)
Download ErrorF (PSP-2000)

Jan 052008
 

Erst gestern berichteten wir über Neuigkeiten bezüglich der kommenden Custom Firmware 3.80 M33 von Dark_Alex. Es schien so, als müssten wir noch einige Zeit auf ein Release warten, da laut Mathieulh noch sehr wichtige und aufwendige Dinge an der Software zu erledigen seien.

Nun meldet er sich wieder zu Wort mit der erfreulichen Nachricht, dass die Arbeit am NIDs Resolver beendet sei. Mit einer Veröffentlichung der neuesten Arbeit von Alex ist damit schon innerhalb der nächsten Woche zu rechnen – vielleicht sogar schon früher. Ihr werdet natürlich umgehend auf PSPWelt informiert, wenn es soweit ist… ;)

(via PSPGen)

Jan 042008
 

Ja, ihr habt richtig gelesen: Es ist möglich, den Speicher der PSP auf 30 GB zu erhöhen. Diese Möglichkeit bietet euch PvP aka Tony Hoang von AcidMods. Sony arbeitet gerüchteweise ja auch an einer 32 GB-Memory Card, die aber frühestens 2009 erscheinen soll, aber wer solange nicht warten kann, der kann sich die Alternative von AcidMods näher ansehen.

Doch diese Modifikation hat auch seine Schattenseiten: Die Speichererweiterung wird dadurch erzielt, dass man das UMD-Laufwerk ausbaut. Angesichts dieser Tatsache sollte man sich überlegen, ob es das wert ist. Außerdem sollte man beim Einbau des neuen Speichers ein gewisses technisches Wissen vorweisen können um die PSP nicht zu beschädigen.

Wer immer noch an dieser Modifikation interessiert ist, kann sich dieses Video anschauen:

(via AcidMods)

Jan 042008
 

Stellt euch mal vor, ihr fahrt in den Urlaub und vom Strand und schönen Wochen in einem anderen Land trennt euch nur eine lange Autofahrt. Alles, was euch hier die Zeit verkürzen könnte, wäre eure PSP, aber schon nach kurzer Zeit gibt der Akku den Geist auf. Soll man jetzt stundenlang im Auto sitzen und sich langweilen?

Nein, mit einer neuen Batterie könnte man dieses Problem lösen, denn dank Solarenergie lässt sich die PSP damit jederzeit aufladen, wenn das Wetter es zulässt. Für rund 30 Dollar könnte diese Batterie sich für viele als nützliches Tool erweisen.

Für alle, die das Risiko lieben, gibt es auch noch eine Alternative, die nicht auf Sonnenenergie setzt: Einen leistungsstärkeren Akku für die PSP lite. Der Preis liegt bei günstigen 15 Dollar, doch sollte man sich angesichts dieser Tatsache überlegen, ob man sich das Produkt kaufen möchte, denn in der Vergangenheit haben sich einige Akkus, die wie eben dieser nicht von Sony sind, als explosiver Spaß erwiesen…

(via DX)