Silvio Werner

Aug 112008
 

Bisher war die C&C Reihe nicht gerade für ihre Sammlereditionen bekannt. Hierzulande erschien bisher keine "richtig" CE. Man erinnere sich nur an die Kane Version, welche für einen Aufpreis von 10 Euro lediglich unzensiert war. Umso mehr freut mich folgende Meldung:

Von C&C: Alarmstufe Rot 3 erscheint eine vollwertige Sammleredition! Für 45 Pfund, rund 60 Euro enthält die "Game" exklusive Version folgende Extras:

*eine spezielle Verpackung (evtl. Jewelcase)

*fünf exklusive Maps für Multiplayer und Skirmish

*eine DVD mit Making Off, Komplettlösung, Tipps etc.

*Soundtrack

*Beta Key zum nächsten Command & Conquer Teil

*Exklusiver C&C Gegenstand in Warhammer Online (Auch in  der Standartversion)

Neben den bei Sammlereditionen inzwischen üblichen Soundtrack, Jewelcase und ein bisschen zusätzlichen Inhalt sind besonders die letzen beiden Zusätze sehr interessant. Der Beta Key lässt darauf schließen, dass bereits ein neuer Teil in Planung oder Arbeit ist. Der letze Punkt macht mich neugierig: Ist dieser Gegenstand aus dem C&C Universum oder lediglich exklusiv für Käufer des Spiels erhältlich? Ob es denn in Deutschland erscheint, ist wohl erst nach der USK Prüfung klar. Dem Import dürfte allerdings nichts im Weg stehen.

 

(via pcgames)

Aug 092008
 

Wie Gamestar berichtete äußerte sich David Gosen zur Thematik der Download Spiele. Es gebe keinen Zweifel daran, dass der digitale Verkauf in den nächsten Jahren weiterhin an Stärke gewinnen und schließlich den klassischen Verkauf übertreffen wird. Als Beispiel führte der Marketing Vice President von Microsoft Europe unter anderem das Musikgeschäft und Xbox Live Arcade an.

Ich meine dies ist eine wirklich sehr vage wenn nicht gar unrealistische Prognose. Spiele wiegen im Gegensatz zu den angesprochenen Musiktiteln gut und gerne einmal mehr als 5 GB. Auch der Vergleich zu XBLA ist sehr unpassend: Dort werden lediglich "kleinere" Spiele zu Preisen von 5-15 Euro angeboten. Ebenfalls müssten die Preise sinken: Downloadspiele sind zu Release, wenn überhaupt nur wenige Euro günstiger. Dafür erhält man weder eine Verpackung, noch eine Anleitung oder gar einen Datenträger. Der Weiterverkauf ist ebenfalls stark eingeschränkt bis sogar unmöglich. Versteht mich nicht falsch, Download-Plattformen haben ihre Daseinsberechtigung und durchaus  ihre Vorzüge, aber auch eben entscheidende Nachteile.

Aug 082008
 

Lego Star Wars und Indiana Jones machten es vor: Bekannte Filme in Lego umzusetzen, das funktioniert. Demnächst erscheint auch Lego Batman. Im einem Interview mit Variety bestätigte Jon Burton weitere Spiele.

Der Präsident von Travellers Tales erwähnte allerdings nur, die neuen Umsetzungen würden von Warner Brows. (z.B.: Harry Potter, Superman) Filmen handeln. Bleibt zu hoffen, dass die Spiele das hohe Niveau der ersten Games halten können.

(via gamefront)

Aug 072008
 

Ziemlich dreist bedient sich der Hersteller Asus, welcher zuletzt mit seinem „Eee PC“ genannten Mini-Laptop für Aufsehen sorgte, am Steuerkonzept der Nintendo Wii. Das „erfrischend  anders steuern lassen. Also alles gut?

Nicht wirklich, denn Asus ist etwas spät. Mit einer normalen Wiimote und einem Bluetooth Empfänger ist es bereits jetzt möglich den PC damit zu steuern. Einige Fans haben sich sogar die Mühe gemacht und einige Spiele, wie z.B.: Crysis oder Gothic besonders angepasst. Auch der Preis dürfte ein Knackpunkt werden: Ein Controller der Nintendo Erfolgskonsole kostet rund 40 Euro. Dafür werden beim „Eee Stick“ angepasste Spiele mitgeliefert. Interessant ist die Sache allemal, auch wenn das Zubehör laut golem.de vorerst nicht in Deutschland im Handel erscheinen wird.

(via golem.de)

Jul 312008
 

Absurd trifft es ganz gut: Nur relativ wenige neu erscheinende Spiele unterstützen DirectX 10 oder gar 10.1. Doch anstatt auf die Etablierung des bisherigen Standards zu warten werkelt ATI bereits an Grafikkarten mit Unterstützung der Version 11. Die entsprechenden GPUs sollen im 3. oder 4. Quartal 2009 erscheinen, vor dem Release des eigentlichen Standards. Anzunehmen ist, dass Nvidia spätestens seit dieser Meldung ebenfalls an entsprechender Hardware arbeitet.

Natürlich ist gegen Zukunftssicherheit nichts einzuwenden, allerdings stellt sich mir die Frage ob der vermutlich RV870 genannte Grafikchip überhaupt genügend Leistung entwickelt, um Spiele in DX 11 darzustellen. Denn bis die neue Version in Spielen genutzt wird, vergehen sicherlich noch einige Jahre.

(via gamestar)

Jul 312008
 

Die Sims ist eine der erfolgreichen Videospielserien. Zum Erscheinen des ersten Teils war das Spielprinzip etwas völlig neues und innovatives. Genau das Gleiche trifft auf Spore zu und das könnte nicht die einzige Gemeinsamkeit werden.

John Riccitiello, CEO des Publisher EA gab während eines Telefonat mit dem Magazin „Edge“ an, Körperteile und weitere Erweiterungen liebend gerne über eine Download Plattform zu verkaufen. Sicher ein intelligenter Schachzug neben Die Sims noch ein weiteres Franchise am Markt zu platzieren, denn nach 17 Addons sind für Die Sims 2 so ziemlich alle Themengebiete beackert.

Vorerst möchte man sich allerdings auf den Release von Spore am 7. September konzentrieren. Bleibt zu hoffen, dass Spore die hohen Erwartungen erfüllt und nicht ausgemelkt wird wie Die Sims. Im Vorfeld sorgte Spore Labor schon für Aufregung: Die Version des Baukasten mit allen Bauteilen kostet stolze 10 Euro, ohne das irgendwelche ernsthafte spielerische Elemente enthalten sind. Insgesamt ist das Verhalten EA gegenüber der Spielergemeinschaft, insbesondere der PC Spieler, in letzter Zeit eine riesige Frechheit: Jährliche Sportspielupdates ohne Neuerungen und veralteter Last-Gen-Optik (auf PC), das Ausmelken bekannter Marken und das Einstellen von (Online-)Support.

(via gamestar)

Jul 302008
 

Warhammer Online, welches sich bereits länger als ein Jahr in der Closed Beta Phase befindet, hat(te) einen konkreten Termin. Für rund einen Tag tauchte auf der EA Singapur Webseite der 23. September auf, dieser wurde in „September 2008“ geändert. Auf gamestop war ebenfalls der 23. angegeben, dieser Termin wurde wiederum in den 18. September geändert.

Es stellt sich mir allerdings immer wieder die Frage, warum Entwickler und Publisher nicht offen zu ihren (potentiellen) Kunden sind. Natürlich sind Verschiebungen ärgerlich, aber besonders im Bereich der Online-Rollenspiele ist ein ausgereiftes Produkt angesichts der enorm starken Konkurrenz sehr wichtig. Mir unerklärlich ist allerdings, warum ein Erscheinungstermin auf einer offiziellen Webseite von „23. September“ in „September“ geändert wird. Und um die Verwirrung perfekt zu machen, kündigte Paul Barett, ein Entwickler, an Warhammer Online sei bereits versandfertig.

Weniger erfreulich ist allerdings eine weitere Meldung: Warhammer Online wird erheblich gekürzt erscheinen. Anstatt geplanter 6 Städte wird es aufgrund „mangelnder Qualität“ zum Release nur 2 geben, auch fallen 4 Klassen der Schere zum Opfer. Es kommt mir der Eindruck auf, als hätte sich der Entwickler Mhytic übernommen. Hoffentlich erfüllt der Rest eine gewisse Qualität, denn was mit zur Veröffentlichung unfertigen MMORPG passiert, sollte jeden seit Vanguard klar sein.

Zurzeit sieht es jedenfalls nicht so aus, als hätte Warhammer Online das Potential World of Warcraft vom Genre Thron zu vertreiben. Das kommende Addon Wrath of the Lich King macht diese Aufgabe sicher nicht leichter. Selbst das Qualitativ hochwertige Heer der Ringe Online schaffte es nicht einmal auf 500.000 Spieler, und dieses wurde im Vorfeld von der Fachpresse groß als „Der WoW-Killer“ angepriesen. Ich hoffe trotzdem, das Warhammer Online kein Flop wird, denn ich mag das Warhammer-Fantasy Szenarium.

(via gamestar)