Feb 202009
 

[Anm. d. Red.: Wir lieben Retro-Musik! In dieser Rubrik stellen wir euch jeden Freitag zwei unserer Lieblinge zur Auswahl. Diese könnt ihr anhören und für euren Favoriten in den Kommentaren abstimmen. In der darauffolgenden Woche geben wir den Track mit den meisten Stimmen bekannt und stellen eine neue Auswahl vor. Zu gewinnen gibt es nichts, außer dass ihr womöglich alte Musik neu kennen- und liebenlernt.]

Bevor der Musik zu Computer- und Videospielen ihr Charakter durch (größtenteils) belangloses CD-Gedudel geraubt wurde, dominierten Chips mit Frequenz-Modulation die Klänge der frühen Computer und Konsolen. Auch wenn bereits damals die Qualität der Mega Drive Tonspur keinen vom Hocker hauen konnte, die Kompositionen vermochten dies ohne weiteres. Die Soundtracks des Systems haben für immer einen Platz in meinem Herzen und ich höre sie mir heute noch mit der gleichen ungebremsten Euphorie wie damals an.

Weiterlesen »

Feb 152009
 

Die Frage wird immer wieder diskutiert: Welche Konsole hat die meiste Power, beziehungsweise die meisten PS? Ist es nun die PS3, die Xbox 360 oder gar Wii? Wir haben die überraschende Antwort!

Mit Pferden hat man leicht Lachen.
Mit Pferden hat man leicht Lachen.
Und diese Antwort könnte gar nicht klarer ausfallen. Die meisten Pferde unter der Haube hat nämlich eindeutig Nintendos Kleinster. Ja, richtig gelesen – der Nintendo DS verfügt über die meisten PS, sprich Pferdestärken! Bei unseren Nachforschungen hat sich aber noch etwas weiteres ergeben: Die Pferdestärken variieren je nach Region! Als Basis für unsere kleine Studie dienten die angebotenen Pferdegames bei Amazon, Amazon UK und Amazon US aufgeschlüsselt nach Konsolen.

Weiterlesen »

Jan 262009
 

Auch im Jahr 2009 bleibt der Auftritt des Nintendo DS konstant. Die Liste an Releases wächst kontinuierlich – ob der Handheld jedoch so souverän sein wird wie im Vorjahr bleibt abzuwarten.

Der DS ist bislang der Stärkste unter den Handhelds.
Der DS ist bislang der Stärkste unter den Handhelds.
Hoffnung haben wir: Alles deutet darauf hin, dass die interessanten Veröffentlichungen auch dieses Jahr nicht abbrechen werden. Im Laufe des Jahres wird sicherlich auch der DSi seinen Weg von Japan zu uns finden, was mindestens einige gute Spiele mit sich ziehen wird. Nachdem wir euch vor knapp zwei Wochen bereits mit den besten iPhone-Veröffentlichungen neugierig gemacht haben, stellen wir euch nun die heissesten Kandidaten für den DS-Thron vor:

Weiterlesen »

Jan 042009
 

Man kann über das Mitte November erschienene Banjo & Kazooie: Schraube locker schimpfen wie man möchte. Es hat die alten Tugenden der Serienahnen verschmäht und gänzlich neue Pfade beschritten, die doch mit einem ganz anderen Material gepflastert sind.

Banjo der Bär und Kazooie der Vogel
Banjo der Bär und Kazooie der Vogel
Sicherlich ertappt man sich beim Spielen trotz allem mit dem träumerisch verbrämten Gedanken, wie sich das Spiel wohl als klassisches Jump ’n‘ Run ausnehmen würde. Die grafische Opulenz (für mich vielleicht das grafisch hübscheste 360-Spiel des Jahres!) kombiniert mit diesem unschlagbaren Humor und den unentrinnbaren musikalischen Ohrwürmern machen Schraube locker zu einem raretypischen, liebevoll geschnürten Gesamtpaket.

Nach dem Sprung erfahrt ihr, warum Schraube locker einfach grandios und die jörg’sche 9er Wertung absolut verdient ist.

Weiterlesen »

Jan 012009
 

Das Jahr 2008 ist nun zu Ende und es ist Zeit für ein kleines Resumé. Wir wurden von den Spiele-Machern überrascht, enttäuscht und an der Nase herumgeführt.

Das Jahr 2008 hat unendlich viele gute Spiele hervorgebracht.
Das Jahr 2008 hat unendlich viele gute Spiele hervorgebracht.

Erst verblüffte uns Rockstar mit dem wahrscheinlich besten Spiel des Jahres GTA IV, dann kamen die Jungs von 2D Boy mit World of Goo, Jonathan Blow mit Braid, Konami mit Metal Gear Solid 4, Nintendo mit Mario Kart Wii, Electronic Arts mit Battlefield: Bad Company, Bethesda mit Fallout 3, Codemasters mit Race Driver: GRID, Sony mit Little Big Planet , Lionhead mit Fable 2, Deepsilver mit Geheimakte 2: Puritas Cordis, und so weiter und so fort. Ihr seht, die Liste lässt sich beliebig lange fortsetzen, doch das würde den Rahmen sprengen. Stattdessen präsentieren wir euch die Lieblingsspiele unserer Autoren. Und wer weiß, vielleicht erhaltet ihr hier und da sogar einen Geheimtipp. Wir freuen uns gemeinsam mit euch auf das Jahr 2009 und hoffen, dass wir mit reichlich frischen Spielideen beglückt werden. Was waren eure Highlights und Enttäuschungen in diesem Jahr?

Weiterlesen »

Nov 292008
 

Es wird immer wieder behauptet, dass das Unbekannte beim Menschen für Verwirrung sorgt. Ein fremdartiger Schrei, der aus der nicht zu überblickenden Ferne in unser Ohr dringt, lässt uns erschauern. Unartikulierte Laute lassen uns erzittern aufgrund ihrer nicht zu rekonstruierenden Herkunft.
Wir wollen die Wirkung des Unheimlichen erspähen. Ein oft benutztes Wort in Horror-Spielen, das einen Effekt beschreibt, der ein Markenzeichen dieses Genres ist. Warum ängstigen wir uns? Was ist das Unheimliche? Durch welche Taktiken und Strategien wird dieses unheimliche Gefühl in uns entfacht? Durch das Unbekannte. Unentzifferbare? Eine Chiffre? Wir wollen uns auf Freud stützen und uns auf einen Aufsatz von ihm beziehen, der ein anderes Schlaglicht auf die Thematik wirft.

Weiterlesen »

Nov 222008
 

Was ist nur aus der schüchtern daher gelaufenen kleinen Ladie geworden, die bar jeder Elternschaft und infolge kolossaler Bildungsanstrengungen nach dem Erklimmen höchster Ehrenstufen zu einem Luder höchsten Grades degenierte. Lara Croft verkommt zusehends zu einem mustergültigen Showgirl, das sich für die allseitige Unterhaltung prostituiert und ihren auf Hochglanz polierten Hintern in jede gerade freie Fernsehkamera reckt. Angeblich wuchs sie in wohl situierten Verhältnissen auf und bekam die bestmöglichen Bildungsangebote zugeflüstert. Doch anscheinend fruchtete die exzellente Ausbildung, die sie zu einem selbstständigen weiblichen Geschöpf transformierte, am Ende leider überhaupt nicht. Gewiss zeigte sie schon gewisse Anzeichen von geistigen Unstimmigkeiten, die sich zu einem soziopathischen Verhalten addierten.

Sie ist für die Welt der seriösen und bedachtsamen Archäologie eine untragbare Institution geworden. Eine auf dem globalisierten Campus gehandelte persona non grata, die vagabundierend, brandschatzend und Konfusion verbreitend die Schätze uralter Zivilisationen ausmerzt.

Das Passfoto stammt aus dem Privatarchiv ihres seit etlichen Jahren verstorbenen Butlers, der ihren Niedergang nur tränenden Auges nachverfolgen konnte. Dort blitzte ein Antlitz einer Croft auf, die ihrem aristokratisch verbrämten Blutbild gerecht gewesen ist. Ihren Niedergang konnten  wir nachfolgend stichhaltig dokumentieren.

Weiterlesen »

Jan 052008
 

Nintendo war seiner Zeit schon immer etwas voraus, aber nicht immer so erfolgreich wie heute. In den 90er Jahren machte vor allem die Pleite mit dem Virtual Boy von sich reden. Trotzdem zählt der virtuelle Junge heute auf eine treue Retro-Fangemeinde.

Etwa 1994 tauchte ein Gerücht auf, dass Nintendo eine futuristische 32X Konsole plant. Später machten auch Gerüchte über ein VR-32 die Runde.
Dann, am 15. November 1994, stellte Nintendo den Virtual Boy auf der Famicom Spaceworld’94 der Öffentlichkeit vor. Schließlich wurde die Konsole am 21. Juli 1995 in Japan und am 14. August 1995 in den USA auf den Markt gebracht. Als Launchtitel gab es die Spiele Mario’s Tennis, Red Alarm, Galactic Pinball und Teleroboxer.

In der heutigen Zeit ist der Virtual Boy vielen unbekannt, da die Absatzzahlen weit hinter den Erwartungen blieben. Gerade einmal zwischen 700.000 – 800.000 Stück wurden weltweit (Japan und USA) verkauft und somit ist der Virtual Boy nicht nur zu einem heißbegehrten Sammlerstück geworden, sondern erreichte auch einen sehr hohen Kultstatus. Nicht zuletzt deshalb, weil es eine der letzten Konsolen war, an die der GameBoy-Erfinder Gunpei Yokoi (1941-1997) arbeitete. Der Virtual Boy ist eine wunderbare Erfahrung und darf in keiner Videospielsammlung fehlen, sofern man denn einen bekommt.

Nintendo verliert heute aufgrund des Misserfolges kein Wort mehr über den Virtual Boy.

Weiterlesen »