Sep 132011
 

Die Tokyo Game Show startet und Nintendo hat bereits konferiert. Aus den Gerüchten, eine komplett neue Version des 3DS inklusive zweitem Analog-Stick wurde (vorerst) nichts. Nintendo präsentierte viel mehr eine neue Farbe des 3DS – „Misty Pink“ – und einige kommende Titel für den Handheld. Aja, der eShop, der Mii Plaza und weitere 3DS-Features werden künftig dank Updates ebenfalls besser funktionieren.

Jetzt aber zu den Spielen.

Weiterlesen »

Mrz 072011
 

Charlie „The Ma’Sheen“ ist im Augenblick gerade viral im Internet Unterwegs und entwickelt sich mehr und mehr zu einem Meme. Grund hierfür waren seine Alkohol-, Drogen- und Party-Exzesse, die zum Abbruch der Serie „Mein cooler Onkel Charlie“ führten in Kombination mit seinen Aussagen in diversen Interviews zum Thema später.

Inzwischen kann man Sheen’sche Psalme generieren, in seinem Hirn herumklicken oder Charlie Sheen auch einfach nur via Twitter folgen (dort brachte er es in kürzester Zeit auf über 2 Millionen Follower…).

Weiterlesen »

Apr 162009
 

Simon F. zeigt uns Tom Nook in seiner besten Form.
Simon F. zeigt uns Tom Nook in seiner besten Form.
(Anm. d. Red.: In unserem Feature Kinderspiel möchten wir euch fortan einmal pro Monat die Welt der Games aus Kinderaugen betrachten lassen. Dazu lassen wir Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren ihr Lieblingsspiel reviewen, beschreiben oder malen – denn immerhin steckt in unseren Jüngsten die nächste Gamer-Generation. Kinderspiel soll uns an die eigene Jugend erinnern und aufzeigen, was Videospiele so besonders macht, wie einzigartig simples Gameplay sein kann und welche Elemente uns Erwachsenen verborgen bleiben. Kinderspiel ist eine kurze Zeitreise ins Gestern.)

Simon F. (10) aus Differten erzählt uns in knapper Form von seinem allerersten Spiel: Animal Crossing für den DS. Abwechslung zeigt er aber vor allem durch seine Zeichungen. Tom Nook wurde mit Filzstiften zu Papier gebracht, bei der Eule (siehe Galerie) griff Simon dann aber doch lieber zu Buntstiften. Das Ergebnis ist gut geworden – und schliesslich liegt die Würze meist in der Kürze. Bühne frei:

Weiterlesen »

Apr 012009
 

Könnt ihr erraten um welches Game es sich hier handelt?
Könnt ihr erraten um welches Game es sich hier handelt?

Die Leute von The Minusworld haben wieder zugeschlagen und präsentieren nach den modernen Atari-Klassikern diesmal mehr oder weniger aktuelle Games im NES-Packshot-Style.

Egal ob Fallout 3, Call of Duty: World at War oder aber auch Little Big Planet, jeder Packshot ist stimmig und vor allem farblich passend auf das jeweilige Spiel abgestimmt. Über einen Klick auf das Bild gelangt ihr wie immer in unsere Galerie. Dort erwarten euch neben den bereits genannten Games ein paar weitere Highlights. Ich finde so etwas einfach klasse, wie siehts da bei euch aus?

(via The-Minusworld)

[fotostrecke]

Hidden Text
Jan 022009
 

Spätestens seit dem Erfolg der Wii ist der Globus geteilt, in alteingesessene Gamer und absolute Beginner. Schon zuvor boten Die Sims, Animal Crossing und etliche andere Titel eine offene Welt, die keine Bestrafung für den Spieler vorsah und fanden reißenden Absatz. Wer nicht mit einem NES-Controller großgeworden ist, der hat es mitunter nicht leicht in der aktuellen Games-Landschaft, die sich in ihrer Mehrheit noch immer an den klassisch trainierten Spieler richtet (Fallout, Gears of War, Call of Duty usw.), zurechtzufinden. Auch im neusten Teil der Prince of Persia Reihe ist ein virtuelles Ableben nicht im Gameplay vorgesehen.

Statt zu sterben, seht ihr diese Situation nur allzu oft...
Statt zu sterben, seht ihr diese Situation nur allzu oft...

Wenn ihr mit dem Prinzen und Elika noch nicht unterwegs wart, hier eine kleine Zusammenfassung. Wann immer ihr einen Sprung macht, der den sicheren Tod zur Folge hätte, ist Elika, mit magischen Fähigkeiten ausgestattet, zur Stelle und reicht euch ihre rettende Hand. Der Protagonist wird zur letzten Stelle transportiert, an der er festen Boden unter den Füßen hatte. Ein Spiel dieser Art ohne zählbare Sanktionierung mutet für den langjährigen Spieler zunächst etwas befremdlich an. Wo ist die Herausforderung, wenn ein Sprung ins Leere keine Folgen hat? Bei Kämpfen sieht es ähnlich aus, bevor euch das Monster den Garaus machen kann, retten ein Tastendruck oder, falls dieser misslingen sollte, wieder die gute Elika.

Man könnte nun die Frage stellen, ob die Art und Weise, wie Gamedesigner uns bisher ihr Kreationen vorgesetzt haben, die einzig richtige Methode ist oder ob es nicht langsam an der Zeit ist, mit dieser Tradition zu brechen.

Weiterlesen »

Nov 202008
 

Anfang Dezember erscheint bereits Animal Crossing – Let’s go to the City. Was sich dabei grafisch von den bereits erschienenen Versionen für den GameCube und den DS unterscheidet, seht ihr in folgendem Video.

Wenn die restlichen Änderungen im Spiel ähnlich marginal ausfallen, dann dürfte man auch getrost zur GameCube-Version greifen können. Oder sieht das jemand hier anders? Vorbestellen könnt ihr Let’s go to the City inkl. Wii Speak für „günstige“ 67,95 Euro zum Beispiel bei Amazon.