Jun 272011
 


Kenichiro Yoshimura (Modeler von Bayonetta) ist ja bekanntlich ein bisschen stolz auf die hinteren Rundungen seines Hauptcharakters.

Sein Statement:

„I really wanted to get Bayonetta’s backside perfect. I guess I am into that sort of thing…“

Ja, ja, wie stark seine Vorliebe für den verlängerten Rücken ist, hat er nun erneut unter Beweis gestellt.

Weiterlesen »

Aug 022010
 

Die schlechte Nachricht gleich zu Beginn: Leider gibt es kein einziges Spiel auf diesen gefakten Screenshots wirklich. Der Schwede Junkboy hat sämtliche Bilder als Attrappe für das schwedisches Gaming-Magazin Level angefertigt und möchte sie nun mit dem Internet teilen, statt sie auf seiner Festplatte verstauben zu lassen. Neben Werken im 16 Bit-Stil dienten auch die Farbpaletten von GameBoy, NES, Neo Geo Pocket Color und C64 als Vorlage. Jedes einzelne Objekt ist in meinen Augen ein Kunstwerk und wenn es diese Spiele tatsächlich geben würde, ich würde jedes einzelne besitzen/spielen wollen.

Egal ob Batman: Arkham Asylum als isometrischer Prügler, Bioshock 2 als 2D-Run&Gun, Dead Space auf dem GameBoy oder StarCraft in einer Version für den C64, jedem Fan von 2D-Pixelgrafik und -Gameplay geht bei diesen Konzepten das Herz auf. Bitte, bitte, liebe Entwickler, lasst euch doch davon inspirieren und programmiert der lechzenden Fanschar zumindest eins dieser fantastischen Hirngespinste.

Die gesamte Galerie gibt’s bei Way of the Pixel.

Dez 212009
 
Typisch Bayonetta: Das Spiel macht vor nichts halt und spielt mit starken Bildern. Hier eine Hommage an die Französische Revolution
Typisch Bayonetta: Das Spiel macht vor nichts halt und spielt mit starken Bildern. Hier eine Hommage an die Französische Revolution
Die Presse jubiliert: Bayonetta sahnt allerorts Traumwertungen ab und verspricht uns ein adrenalingeladenes Action-Feuerwerk, das angenehm durchgeknallt ist und uns mit verrückten Ideen und phantastischen Einfällen permanent überrascht. Eine hohe Herzfrequenz ist hier wohl vorprogrammiert. Wer die einen guten Einblick gewährende Demo einmal angespielt hat, wird wissen, wovon ich rede. Schon die Hauptdarstellerin verströmt einen erotisierten, lasziven „Charme“ und ist wohl die feminisierte Version von Kratos und Dante. Jedenfalls komme ich gerade vom weihnachtlichen Einkaufsbummel, aus dem keine Käufe hervorgingen (ich bin losgezogen, um mir was zu kaufen. Die anderen können mich mal – und wenn ich für mich einkaufe, dann lande ich früher oder später in der Videospiel-Abteilung. Alte Angewohnheit).

Jedenfalls staunte ich nicht schlecht, als mir eben jenes Bayonetta entgegenstrahlte. Der offizielle Release-Termin ist (nach Amazon.de) trotz dieser exhibistionistischen Vorweihnachtslaune auf den 8. Januar nächsten Jahres datiert. Das musste natürlich von mir eigens zu Haus nachgeprüft werden: So schreibt XboxNewz davon, dass der verfrühte Eintritt in die Regale auf eine konzertierte Händlerinitative zurückgehe, wobei Publisher SEGA weiterhin an besagtem Termin festhalte. Auch GamersGlobal berichtet von einer ähnlichen Situation. Wenn ich nicht gleich wieder weg müsste, würde ich wohl weitere Recherchen unternehmen. Aber sei’s drum. Der Preis von 66€, den ich in meinem Fall erblickte, war dann doch zu abschreckend im Verbund mit dem für mich ungewohnten Genre. Aber für Leute, die sich zu Weihnachten doch mit einem neuen Referenz-Titel eindecken wollen, vielleicht doch noch die unverhoffte Bescherung.

Okt 202009
 

Ein (nahezu) perfektes Spiel oder schlicht überbewertet?
Ein (nahezu) perfektes Spiel oder schlicht überbewertet?

Bereits im August ging ich kurz auf ein markantes Detail ein, nämlich die berühmten 40er-Wertungen der Famitsu. Sieht man sich die Liste der Games an, die bisher die Höchstwertung abstauben konnten fällt auf, dass es 2001, 2002, 2004 und 2007 kein einziges Spiel gab, welches die Höchstwertung erhalten hat. 2008 und 2009 waren es dann aber gleich drei Titel, die 40 Punkte abstauben konnten. Anscheinend werden die Spiele also immer besser, oder vielleicht doch nicht?

Neben Dragon Quest IX für den DS, Monster Hunter Tri für Wii erhält 2009 nun auch Bayonetta die magische 40er-Wertung. Wers nicht glaubt, kann sich den entsprechenden Twittereintrag von Sega ansehen. Noch etwas: bis jetzt konnte noch kein einziger Titel eines westlichen Entwicklers die 40 knacken. Ich bin mir allerdings sicher, dass es umgekehrt ebensolche Diskrepanzen geben wird. Eine entsprechende Studie wäre mal interessant. Werd also gleich mal die Weiten des Internets diesbezüglich abgrasen.

Wie gut Bayonetta letztendlich wirklich ist, wird sich erst zeigen müssen. Einen Trailer dazu gibts jetzt zum Abschluß unseres kleinen Wertungsausflugs ins ferne Japan.

Weiterlesen »

Jul 072009
 

Bayonetta, ein Spiel für euch?
Bayonetta, ein Spiel für euch?

Im Rahmen der E3 2009 haben wir euch bereits einen Trailer zum kommenden Hack-and-Slay Bayonetta gezeigt. Darin geht es ordentlich zur Sache, was auch in Bezug auf die Effekte gilt. Wie würde Bayonetta jedoch ohne diese Effekte aussehen? Und von welchen Effekten spreche ich hier überhaupt?

Kudo von Platinum Games beantwortet uns diese Fragen und liefert passend dazu auch gleich zwei Videos ab. Während das eine vor Effekten nur so strotzt, fehlt dem anderen jeglicher Pepp. Kein Rauch, kein Feuer, keine Effekte bei Treffern der Waffen usw. Alles in allem wirkt Bayonetta dann ziemlich steril, findet ihr nicht? Die Vergleichsvideos folgen nach dem Klick.

Weiterlesen »

Mai 302009
 

Die zweite Runde Trailer von gestern hat keine Premieren zu bieten, stattdessen sehen wir neues Material zu altbekannten Games. Ich bin zwar kein wirklicher Fan von diesen ästhetisch zusamengeschnittenen Minifilmen, aber bevor wir tatsächliches Gameplay in den nächsten Tagen zu sehen bekommen, ist das Ganze ein netter Zeitvertreib.

In der ganzen News erwarten euch Videos zu Lost Planet 2, Bayonetta, Marvel: Ultimate Alliance, Saboteur und Mafia II für wechselnden Systemkombinationen.

Weiterlesen »

Sep 022008
 

Die Konsolen-Veteranen von Sega haben in letzter ja einige Top-Entwicklerstudios für sich gewinnen können und diese mit zum Teil recht mutigen Projekten betraut, eins dieser Studios ist Platinum Games aus Japan. Bekannt wurden seine Mitglieder als Clover Studios, die für Capcom Spiele wie Okami und Viewtiful Joe abgeliefert haben

In einem ausführlichen Interview gab Hideki Kamiya einige Neuigkeiten zu ihrem neusten Projekt Bayonetta. Kamiya verfolgt mit Bayonetta das Ziel ein extremes Actionspiel zu machen. Im Spiel spielt ihr die Hexe Bayonetta die mit Waffen an Händen und Füßen gegen Engel kämpfen muss. Waffen spielen im Spiel eine wichtige Rolle, es wird Waffen speziell für die Hände sowie speziell für die Füße geben, so dass eine Vielzahl von Waffenkombinationen möglich sein wird. Bayonetta’s Waffen beinhalten die Geister von Monstern, die dazu verwendet werden können die Stärke der Waffen zu erhöhen. Waffen und Fähigkeiten können im Spiel auch erworben werden. Sehr japanisch ist auch die Tatsache, dass Bayonetta’s Kleidung aus ihren Haaren besteht, die Sie natürlich für ihre magischen Attacken benötigt und bei denen natürlich  die Haare auch ein solches Eigenleben führen, dass natürlich ganz zufällig große Bereiche von Bayonetta’s Haut entblösst werden.

(via 1up)