Jun 032009
 

Der Controller ist mit vier Köpfen, einem Drehregler und einem Crossfader recht übersichtlich geraten.
Der Controller ist mit vier Köpfen, einem Drehregler und einem Crossfader recht übersichtlich geraten.

Ich bin in meiner Freizeit selbst ein (mittelmäßiger) DJ und passionierter Rock Band-Spieler. Aus Unterhaltungen mit Gitarristen konnte ich erfahren, dass die Plastikgitarren für einen Musiker natürlich etwas ganz anderes sind und eine Umstellung erfordern. Aber während ich nach über einem Jahr halbherzigem Training keinen einzigen Song auf Hard spielen kann, klimpern meine beiden Bandkollegen (Schwester und Cousin) mittlerweile munter auf diesem Schwierigkeitsgrad, was meine Theorie bestätigt, dass Gitarristen durchaus einen nicht zu unterschätzenden Vorteil haben: Fingerfertigkeit.

Etwas ähnliches lässt sich wohl auch für DJ Hero sagen. Obwohl die Steuereinheit rudimentäre Ähnlichkeit mit Mixing-Equipment aufweist, hat die Prozedur an sich relativ wenig mit richtigem Auflegen zu tun (die Handgriffe sind ähnliche, mehr aber auch nicht). Das Ganze sieht um ehrlich zu sein sogar recht kompliziert aus. Im Prinzip ist die Steuerung nur eine Weiterführung der Beatmania-Titel, nur dass zum rechtzeitgen knopfdrücken noch ein Crossfader und eben der Scratch-Mechanismus hinzugekommen sind.

Weiterlesen »