Jul 012009
 

1. „The best videogames of 2009… so far“
(destructoid.com)
Huch, schon wieder ein halbes Jahr rum. Traditionellerweise die etwas langweiligere Hälfte des Jahres (Weihnachten fehlt), trotzdem sind bereits eine Menge an starken Spielen erschienen. Mit Destructoid liefert eines der Lieblingsblogs der Redaktion seine Best-of 2009 (so far..) ab, die wir euch nicht vorenthalten wollen. Nebst offensichtlichen Knallern wie Resident Evil 5 oder Killzone 2 bietet die Liste auch weniger bekannte Blüten wie Crayon Physics Deluxe, Bit.Trip Beat oder Shin Megami Tensei: Devil Survivor.

2. Michael Pachter: HDTV bremst 360 und PS3 aus, fördert Nintendo
(joystiq.com)
Analyst Michael Pachter von Wedbush Morgan widmet sich in seinem 2009 Interactive Industry Report auch Nintendo. Das japanische Unternehmen profitiere von der Rezession, denn für eine Wii brauche man keinen HDTV. Für die Xbox 360 und die PS3 natürlich auch nicht, aber viele Käufer würden lieber zuwarten, bis wieder etwas mehr Geld in der Tasche ist und ein Konsolenkauf (sprich: 360 oder PS3) mit einem HDTV Sinn mache. Die Aussage ist zwar nicht völlig unlogisch, aber ich glaube, lieber Herr Pachter, das Line-Up an erhältlichen Games hat einen Tick mehr Einfluss auf die Verkäufe.

3. Last.fm auf der 360 nicht kostenlos
(eurogamer.de)
… jedenfalls die werbefreie Version nicht. Gold-User von Xbox Live können zwar kostenlos 24 Stunden am Tag auf das Last.fm Angebot zurückgreifen, für werbefreien Genuss und zusätzliche Personalisierung wird aber eine Gebühr fällig. Wie hoch diese ist, wurde nicht genannt – der normale Premium-Service auf dem Web kostet 3 EUR monatlich. Silber-User können pro Monat drei Stunden ins Last.fm-Angebot reinschnuppern, mehr aber nicht.

Weiterlesen »

Apr 012009
 

Könnt ihr erraten um welches Game es sich hier handelt?
Könnt ihr erraten um welches Game es sich hier handelt?

Die Leute von The Minusworld haben wieder zugeschlagen und präsentieren nach den modernen Atari-Klassikern diesmal mehr oder weniger aktuelle Games im NES-Packshot-Style.

Egal ob Fallout 3, Call of Duty: World at War oder aber auch Little Big Planet, jeder Packshot ist stimmig und vor allem farblich passend auf das jeweilige Spiel abgestimmt. Über einen Klick auf das Bild gelangt ihr wie immer in unsere Galerie. Dort erwarten euch neben den bereits genannten Games ein paar weitere Highlights. Ich finde so etwas einfach klasse, wie siehts da bei euch aus?

(via The-Minusworld)

[fotostrecke]

Hidden Text
Mrz 242009
 

1. Havok präsentiert neue KI-Middleware
(gamasutra.com)
Havok ist mit seiner Physik-Middleware in zahlreichen Spielen vertreten. Die Software sorgt dafür, dass Objekte sich physikalisch korrekt verhalten, also Fässer richtig umfallen und Bretter korrekt zersplittern. An der GCD präsentierte das Unternehmen nun auch eine Middleware für Künstliche Intelligenz. Sie erledigt Berechnungen im bereich Wegfindung und „can handle thousands of moving obstacles in real-time with high fidelity.“ Hoffen wir auf intelligentere Gegnerhorden!

2. „I think quality is largely irrelevant“
(kotaku.com)
Casual Games und insbesondere das iPhone sind an der Game Developers Conference ein grosses Thema. Zur Sprache kamen auch die Geheimnisse bisheriger Erfolge, wie zum Beispiel der von Wurdle. Erstaunlicherweise hatten die Entwickler eine ganz einfache Antwort auf die Frage nach dem Erfolg. Entscheidend sei nicht die Qualität, sondern wie schnell man den Usern das Spielprinzip erklären und schmackhaft machen könne. Wer nicht innerhalb von 5 Sekunden das Spielprinzip umreisse, der verliere seine Kunden an eines der anderen 6000 Spiele. „I think quality is largely irrelevant,“ so Saltsman: „I think the defining thing is how quickly you can describe your product to someone else.“ Zum Glück gibts die Bewertungsfunktion…

3. „PC bleibt König der Videospielwelt“
(derstandard.at)
Trotz starkem Konsolen-Wachstum ist der PC immer noch die Spiele- und vor allem Onlineplattform Nummer 1. Dies konnte die PC Gaming Alliance auf Grundlage einer Studie an der GCD mit stolz geschwellter Brust verkünden. Zwar sind die Umsätze zum Teil leicht zurückgegangen, man profitiere aber vom digitalen Vertrieb und vor allem von kostenlosen Spielen, die sich durch Werbung finanzieren würden. Aus der Studie: „PC-Games haben Online-Abos und Online-Vertriebsmodelle erfolgreich etabliert, was einen weltweiten Boom nach sich zog, dessen Ende nicht in Sicht ist.“

Weiterlesen »

Feb 162009
 

Jeden Monat veröffentlicht die NPD Group (ähnlich unserer GfK) ausführliche Verkaufszahlen für den US-amerikanischen Markt. Der erste Monat im neuen Jahr macht genau da weiter, wo wir 2008 aufgehört haben. Ganze drei Titel (!) sind nicht für Xbox oder Wii, das spricht schon Bände. Insgesamt kommt die Nintendo Konsole auf neun Titel und die Dreisechzig auf acht.

Hier seht ihr die einzigen nicht Wii- und Xbox 360-Titel der Top 20.
Hier seht ihr die einzigen nicht Wii- und Xbox 360-Titel der Top 20.

Weiterlesen »

Dez 242008
 

„Stell dir vor es ist Krieg und keiner geht hin“ lautet ein bekanntes Zitat. „Stell dir vor es gibt ein super Spiel auf den beiden meistverkauften Spielsystemen und keiner kauft es“, heißt es hingegen für Nintendos Konsolen.

Nichts Wii weg!
Nichts Wii weg!

Wie groß war die Empörung nach der diesjährigen Pressekonferenz Nintendos bei der E3. Nintendo vernachlässige die Core-Gamer, Nintendo konzentriere sich nur noch auf Casual-Games, Nintendo gehe es nur noch um Profit usw. Die Fans liefen virtuell Sturm! Bis jetzt hat sich dieser Sturm nicht ganz gelegt. Immer wieder wird das mangelnde Spieleangebot für Core-Gamer der Wii kritisiert. Diese Kritik ist durchaus berechtigt, wirkt aber paradox, wenn man sich die Verkaufszahlen von Call of Duty: World at War ansieht. Wo sind sie nun, all die Besitzer von Nintendo-Konsolen, deren Kritik nach der E3 Pressekonferenz lange nicht verstummte?

Weiterlesen »

Dez 082008
 

Nach Wikipedia ist Krieg „ein unter Einsatz erheblicher Mittel mit Waffen und Gewalt ausgetragener Konflikt, an dem mehrere planmäßig vorgehende Kollektive beteiligt sind. Ziel der beteiligten Kollektive ist es, den Konflikt durch gewaltsame Kämpfe und Erreichen einer Überlegenheit zu lösen.“ Willkommen bei Call of Duty: World at War.

Endlich ein toller Shooter auf der Wii: Call of Duty 5
Endlich ein toller Shooter auf der Wii: Call of Duty 5
Unser Fazit:

Treyarch hat fast alles richtig gemacht. World at War spielt zwar wieder im Zweiten Weltkrieg, die Art und Weise wie uns das Ganze präsentiert wird, bringt jedoch frischen Wind ins mittlerweile leicht angestaubte Weltkriegsshooter-Genre. Das beginnt schon bei dem cineastischen Intro, in dessen Anschluss wir uns bereits mitten im Kriegsgeschehen befinden und gerade noch einmal mit unserem Leben davonkommen. Zeit zum Verschnaufen gibt es keine – Überleben ist angesagt! Dabei überzeugt World at War mit abwechslungsreichen und spannenden Missionen, sehr guter Grafik und stimmiger Steuerung. Der für Wii-Verhältnisse fast schon revolutionäre Multiplayer-Modus via WiFi-Connection tut sein Übriges, um aus World at War einen wahren Pflichtkauf für Shooter-Fans (und solche, die es noch werden wollen) zu machen.

 

9/10

(Mehr Informationen zu Grafik, Gameplay und Ausstattung des Shooters gibts nach dem Klick.)

Weiterlesen »

Jul 112008
 

Call of Duty 4 hat geschafft, was derzeit hunderte von Shootern versuchen – nämlich einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Eine atemberaubende Kampagne mitsamt packender Story und ein echt fescher Mehrspielermodus, der sogar dem Überflieger Halo 3 gefährlich wird, was will man mehr? Na logisch, noch ein Call of Duty! Mit Call of Duty: World at War tragen die Entwickler das Geballere wieder in den Zweiten Weltkrieg zurück, dieses Mal jedoch in die Pazifik-Region. Wie man anhand der Bilder unschwer erkennen kann, geht es nicht eben zimperlich zur Sache. MGs, Bajonette, Flammenwerfer: Vermutlich wetzen die Tester bei der USK schon die Rotstifte. Und das nicht zu unrecht, denn laut Creative Director Rich Farelly soll World at War die Realität zeigen. „Solche Szenen sind passiert und ja, sie sind grausam“ sagte er laut gamesfire mit Blick auf die Flammenwerfer. Wir erfreuen uns indes dieser neuer Screenshots und hoffen, dass Treyarch mit den Gewaltdarstellungen noch im Rahmen des einigermassen guten Geschmacks verbleibt…

Weiter zur Bildergalerie