Feb 122009
 

Survival of the fittest: Nicht die Stärksten überleben, wie oft falsch angenommen, sondern die Anpassungsfähigsten. Anlässlich des 200. Darwin-Geburtstages schauen wir zurück auf 25 Jahre Gamecontroller-Entwicklung.

Was würde Darwin wohl dazu sagen?
Was würde Darwin wohl dazu sagen?

Heute wäre Charles Robert Darwin, der gemeinhin als der Begründer der Evolutionstheorie gilt, 200 Jahre alt geworden. Ihm zu Ehren wurde 2009 zum Darwin-Jahr erkoren. Neben der FAZ widmen sich deshalb bereits zahlreiche weitere Medien diesem Thema. Doch auch im Bereich der Computerspiele ist die Evolution nicht spurlos vorüber gegangen. Ganz im Gegenteil, die Entwicklungen schreiten mit großem Tempo voran!

Weiterlesen »

Aug 272008
 

Der immense Erfolg von Nintendos Wii und seiner revolutionären Art der Steuerung muss Sony und Microsoft ganz schön sauer aufstoßen. So ist es auch kaum verwunderlich, dass immer wieder Gerüchte auftauchen, Microsoft und Sony würden ebenfalls bereits emsig an neuen Möglichkeiten der Steuerung arbeiten.

Möglicherweise könnte ihnen da die Firma Motus Games mit ihrem Controller Darwin die passende Technologie liefern. Auf deren Homepage wird man mit folgenden Worten begrüßt: „Motus Games is helping define the future of motion-based entertainment. […] Love the Wii? We do too. Now imagine the natural evolution of the Wii and you have Darwin.“ Darwin – die nächste Evolutionsstufe der Wiimote?

In einem Interview äussert sich Satayan Mahajan, CEO von Motus, zum neuen Controller. Darin meint er, dass Nintendo MotionPlus als Antwort auf die überlegenen Fähigkeiten des Darwin-Controllers entwickelt hat. So heißt es wortwörtlich „…the Wii MotionPlus was a response to the Darwin“. Darwins Vorteil: Aufgrund zusätzlicher Sensoren (Magnetometer) benötigt der Controller zur genauen Erfassung der Bewegungen im Raum keine Sensorleiste.

Motus Games arbeitet bereits mit einem Publischer zusammen, welcher bereits erfolgreich veröffentlichte Wii-Games für andere Plattformen mit Hilfe des Darwin-Controllers verfügbar machen will. „We will be launching a few titles with them over the next few years“. Um welchen Publischer und um welche Spiele es sich handelt wird im Text leider nicht erwähnt. Erfolgreiche Wii-Spiele auf anderen Konsolen? Na das kann ja spannend werden!

Im restlichen Interview wird Nintendo und Wii noch ausführlich gelobt, jedoch auch immer die Überlegenheit des Darwin-Controllers gegenüber der Wiimote hervorgehoben. Dies endet in dem Satz „I think they’ve done a wonderful job. We’re just ready to take it to the next level.“ Das nächste Level also? Kosten soll der Controller übrigens zwischen 79$ und 100$.

Bleibt abzuwarten, ob Darwin ein Erfolg wird. Schließlich ist die Firma noch gänzlich unbekannt und schuldet uns darüberhinaus noch den Beweis für die Überlegenheit des Controllers gegenüber der Wiimote. Außerdem ist der Preis für „the next level“ auch nicht gerade ein Schnäppchen. Aber wer weiß – mit dem richtigen Publischer und Konsolenhersteller im Rücken könnte vielleicht auch Darwin am von Nintendo losgetretenen Hype profitieren.

Was denkt ihr? Würdet Ihr euch den Controller kaufen? Gibt es hier vielleicht bereits jemanden, der bei dieser Nachricht in Jubel ausgebrochen ist? Oder wird das Ganze eurer Meinung nach nichts anderes als ein riesen Flop?

(via Gamespot)